Switcheroo

Jump to “More items of this artist”

Allen VINYL-Freunden können wir ab sofort einen ganz großartigen Service anbieten: Aus wirtschaftlichen Gründen macht es oft keinen Sinn, LPs eines Albums zu pressen, und so haben wir nun die Möglichkeit gerschaffen, Einzelfertigungen anzubieten, und zwar nicht nur von allen Neuheiten im Blue Rose-Katalog, sondern auch von vielen bisher erschienenen CDs bieten wir Vinyl-LP-Ausgaben an! Dabei handelt es sich um keine Produktionen "von der Stange", sondern jede LP wird speziell für den jeweiligen Kunden einzeln gefertigt, auf dem LP-Etikett wird der Name des Bestellers aufgedruckt sein. Schweres 180g-Vinyl findet Verwendung, und bei den heutigen Laufzeiten einer CD wird es sich dabei überwiegend um 2-LP-Sets handeln. Nicht mehr auf CD erhältliche Blue Rose-Alben werden extra für die Your Personal Vinyl Edition-Serie wieder aus den Archiven geholt.

Bereits zum zweiten Mal haben die Resentments - "the best bar band in the world" - eine fulminante Studio-CD aufgenommen, obwohl sie zunächst eigentlich nur als Liveband konzipiert waren und in den Clubs von Austin ihren Spaß haben wollten. Aber den haben sie dann auch ohne Publikum gefunden und so ist Switcheroo ein klasse Nachfolger zum Vorgänger The Resentments von 2004 geworden. Größtmögliche Vielfalt und ein traumwandlerisch sicheres Wechsel- und Zusammenspiel von individueller Note und Teamgeist sind dabei für die Musik der Resentments obligatorisch!

Ähnlich wie die Blue Rose-Labelkollegen Flatlanders und Hardpan bestehen die Resentments ausnahmslos aus Topmusikern, die sich auch als Einzelkünstler über viele Jahre ein herausragendes Renommee erworben haben: Jon Dee Graham, Stephen Bruton, Scrappy Jud Newcomb, Bruce Hughes - die man an dieser Stelle sicher niemandem mehr vorstellen muss - plus Drummer John Chipman bilden ein kongeniales Quintett, das seit Ende der 90er eine hochkarätige Rolle in der Austin Community spielt. Im Bandkontext können sie ihre Vorlieben für Rock, Country und Blues (Acoustic Roots Rock!) gemeinsam ausleben, ihre Songs, Stimmen und Instrumente (Gitarren, Gitarren, Saiten, Saiten...) für sich sprechen lassen. Da werden jegliche Americana-Grenzen übertreten, Definitionen von Country, Roots, Rock'n Roll, Folk, Singer/Songwriter, Acoustic Rock, Roadhouse Blues und Border Music kräftig durcheinander geschüttelt!

Auf ihrem dritten Album nach dem Livedebüt Sunday Night Line-Up (2002) und dem bereits erwähnten The Resentments präsentieren die Texaner ein zum Teil in Konzerten erprobtes, auf Silberling aber komplett neues Material im schon gewohnten Mix von eigenen Songs und Coverversionen. Stephen Bruton, vielleicht der heimliche Leader unter eigentlich Gleichen, trägt zwei Titel bei, darunter das von seiner 99er CD Nothing But The Truth bekannte 'Nobody Gets Hurt'. Dazu macht er sich Son House's berühmtes 'Death Letter' zu eigen, nicht mehr und nicht weniger als das mächtige, zentrale Country Blues Statement ("woke up this morning...") auf diesem Album! Jon Dee Graham begeistert mal wieder mit seiner tiefen Reibeisenstimme, hat aber auch zwei ganz neue Nummern im Programm: den Opener 'I Will Walk With You' als temperamentvollen Acoustic Gospel/Shuffle und 'Message Of Hope' als erstaunlich roots-poppige Midtempoballade mit unwiderstehlichem Refrain und Graham-typischem Lap Steel Solo. Seine intensive, langsame Adaption von 'Someday Never Comes', einem eher selten gecoverten CCR-Hit von John Fogerty, avanciert vielleicht gar zum Highlight von Switcheroo?!

Bruce Hughes, meistens Bassist, der aber bei seinen Beiträgen zur Gitarre greift, bestätigt seinen Außenseiterstatus innerhalb der Band. Vielleicht weil er der einzige ohne Soloalbum ist, erwartet man von ihm nie allzu viel, aber dann überrascht er mit drei völlig unterschiedlichen Songs aus den Genres Acoustic Funk, Singer/Songwriter und blue eyed Western Swing! Ex-Loose Diamonds Frontmann Scrappy Jud Newcomb, übrigens der nächste Resentments-Musiker mit einem neuen eigenen Album, bietet mit dem behutsamen Americana/Folk von 'Gwendolyn' einen geradezu zärtlichen, wunderschönen Love Song und originelle, eigenwillige Interpretationen des 60er Gassenhauers 'Little Bit O'Soul' (Music Explosion) und 'She Gives Me Religion' von Van Morrison.


As probably the first record label in Germany, maybe even in the world, we give our customers the opportunity to order custom made 7" singles and complete albums. Not only new Blue Rose releases will be covered but also previously released CDs will be available on vinyl. Each item of these custom LPs is a unique copy, done by request only and the name of the customer will appear on the LP label. Heavy 180g vinyl will be used, since the running times are between 50 and 60 minutes these days most of the available vinyl editions will be 2-LP sets.
Looking for deleted Blue Rose albums? No problem - sold out Blue Rose CDs will be taken from the archives and also offered through our online mailorder. Welcome to Vinyl Paradise!



As far as the residents of Beautiful South Austin, Texas are concerned, the weekly performances by The Resentments in the dark and friendly confines of the Saxon Pub is the best Sunday-night variety show since Ed Sullivan went to the “rilly big shew” in the sky.

Mixing rapier wit with world-class chops, this five-member almost-a-band has been delighting Saxon Pub audiences since 1999. In real life (or whatever passes for it with these guys), they are alumni of some of the most distinguished ensembles to enliven Austin’s famous musical legacy. Together and singly, the members of The Resentments have performed with Kris Kristofferson Bonnie Raitt, Tony Price, the True Believers, and Bob Schneider and several of the group have assembled distinguished solo careers of their own. Both Stephen Bruton and Jon Dee Graham have released three albums on their own, Scrappy Jud Newcomb played an important role in the Americana band Loose Diamonds, Bruce Hughes played with Poi Dog Pondering and drummer John Chipman matched the challenge to replace the unreplaceable Austin legend “Mambo” John Treanor.

Switcheroo is the fantastic second studio recording from the Austin, Texas supergroup that has been called "the Best Bar Band in America”, following the rollicking live document Sunday Night Line-Up and the first studio album Mystic Oracle. Together on acoustic guitars and other light rhythm stuff, The Resentments present a divine, communal song circle that transcends their own great individual talents. Their own material is complimented by the inclusion of covers from CCR (“Someday Never Comes”), Son House (“Death Letter”), Van Morrison (“She Gives Me Religion”) and the Music Explosion (“Little Bit O’Soul”).

More items
Ghost Ship CD € 5.90 Info
Ghost Ship 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
Welcome To Our Living Room - Live At The Lab In Stuttgart 2-CD+DVD € 9.90 Info
Welcome To Our Living Room - Live At The Lab In Stuttgart 4LP+2CD+DVD (Personal Vinyl Edition) € 59.90 Info
Official Blue Rose Bootleg Series - Live in Frankfurt 29.9.2003 2CD Digisleeve € 15.00 Info
Roselight CD € 5.90 Info
Roselight 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
Single By Request 7" € 9.90 Info

One Response to “Album”

  • Thomas sagt:

    Hallo Edgar,
    ich habe mir die DVD gekauft. Allerdings sind dort 32 Songs drauf – nach „Song 28. Paradise“ kommt der Song „Hollywood Bungalow“ und dann weiter wie mit der DVD-Setlist.
    Eine kleine Anmerkung meinerseits. 😉
    Gruß
    Thomas

Leave a Reply

Switcheroo
RESENTMENTS
Switcheroo
2-LP (Personal Vinyl Edition)
BLU LP0378
€ 24.90



Side One
1. I Will Walk With You (2:48)
2. Devil (4:59)
3. Death Letter (4:55)
4. Gwendolyn (4:24)

Side Two
1. Message Of Hope (4:45)
2. Blood (4:24)
3. She Gives Me Religion (6:07)
4. Just A Step (3:24)

Side Three
1. Someday (4:58)
2. Money (4:50)
3. Little Bit O' Soul (2:42)
4. Nobody Gets Hurt (6:15)