It's Not As Bad As It Looks

Jump to “More items of this artist”

Seit drei Jahrzehnten bürgt der Name JON DEE GRAHAM für allerbeste Qualitätsarbeit in den Sparten Roots Rock, Guitar Rock und Texas Singer/Songwriter. Der rastlose, vielbeschäftigte Allroundmusiker aus Austin gilt mit seinen 50 Jahren als absolute Kultfigur der Szene, die davon ja nachgerade nicht eben wenige aufweisen kann. Jon Dee Graham lebt seine Musik im wahrsten Sinn des Wortes und vertritt vehement die Rock'n Roll-Seite von Americana. Auf seinem brandneuen Album stellt er genau das mal wieder kongenial unter Beweis und zeigt, dass mit ihm - nach vielen privaten Nackenschlägen - wieder voll zu rechnen ist. It's Not As Bad As It Looks, es ist alles halb so schlimm - so heißt der logische, konsequente Titel bei jemandem, dem es so einige Male in seiner langen Karriere überhaupt nicht gut ging, der sich aber aktuell mächtig im Aufwind zu befinden scheint!

Seit Ende der 70er Jahre ist der Name Jon Dee Graham in Gitarrenrock- und Roots-Kreisen ein fester Begriff. Zunächst stieg er 1979 für zwei Jahre als Gitarrist bei den Skunks ein, einer der wenigen überregional bekannten Punk Rock Bands aus Austin. Als Mitglied der legendären True Believers begann er danach seine bis auf den heutigen Tag andauernde Zusammenarbeit mit Alejandro Escovedo, einer weiteren Americana-Ikone aus Texas. John Doe Band, mit Calvin Russell in Europa, Michelle Shocked, Dan Stuart und Trish Murphy, Country Music mit Kelly Willis, zig weitere Studiojobs von Gourds über Silos, Michael Hall und Reckless Kelly bis zu Ray Wylie Hubbard und Eliza Gilkyson sind nur die wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem wirklich Großen. Nebenbei unterstützt er zahlreiche unbekannte Acts und neue Interpreten, produziert hier und musiziert da. Nicht zu vergessen natürlich die Resentments, seine "Freizeittruppe" mit dem in diesem Jahr verstorbenen Stephen Bruton, "Scrappy" Jud Newcomb, Bruce Hughes und John Chipman, mit der er regelmäßig im Saxon Pub auftrat und die etliche viel beachtete Blue Rose-Veröffentlichungen auf dem Markt hat!

Seine Solokarriere startete Jon Dee Graham in 1997 mit einem geradezu fulminanten Einschlag: Escape From Monster Island. Knapp zwei Jahre später folgte Summerland und Anfang 2002 Hooray For The Moon, gleichzeitig der Start zu einer ganz engen, freundschaftlichen Zusammenarbeit mit Blue Rose, die bis auf den heutigen Tag anhält und über die Jahre eher noch gefestigt wurde. The Great Battle (2004) und Full (2006) hießen die nächsten Solo-Meilensteine. In der jüngeren Vergangenheit hatte JDG mit vielen Problemen zu kämpfen, die ihn aber letztlich nie verzweifeln, sondern vielleicht sogar immer noch stärker werden ließen: So leidet sein Sohn Willie an einer seltenen Knochenkrankheit, weswegen die Austin Community 2005 das außergewöhnliche Tribute Album Big Sweet Life - mit Graham-Material in Interpretationen vieler seiner Kollegen - auf die Beine stellte. JDG selber baute einen schlimmen Autounfall im Juli 2008, von dem er sich nur langsam erholte, nur um - gerade vollständig genesen - an Weihnachten zuhause von einer Leiter zu stürzen und sich die Rippen zu brechen. Nur ein paar Tage darauf stand er dann aber schon wieder auf den Brettern des berühmten Continental Club in South Austin, wo er immer noch jeden Mittwoch ein regelmäßiges Engagement gibt.

Jemand, der schon soviel erlebt hat und der auch in der Lage ist, darüber zu reflektieren und die Geschehnisse in poetisch wertige Lyrics zu transferieren, muss mit einem großen Talent gesegnet sein. Einer, der so eine kernige, kompromisslose, charakterstarke elektrische Gitarre spielt und der seiner kruden Reibeisenstimme so viel Gefühl und Leidenschaft abverlangen kann, wird gleichermaßen viel drauf haben. Und wer das dann noch in solch markante, bärenstarke Songs verpacken kann wie auf It's Not As Bad As It Looks, der hat mal wieder einen ganz großen Wurf gelandet! So wie Jon Dee Graham mit diesen 11 kapitalen neuen Tracks, die relativ kurzfristig und weitgehend spontan an nur wenigen Tagen Ende Juni 2009 im Wire Recording Studio in Austin von Stuart Sullivan (Resentments, James McMurtry, Texas Tornados, Derailers, Calvin Russell) aufgenommen wurden. Produziert von Sullivan, Graham und seinem ewigen Mitstreiter Mike Hardwick hören wir eine sehr konzentrierte Studioarbeit von Bandleader Graham und seinen Fighting Cocks, hinter denen sich nicht etwa eine neue Formation verbirgt, sondern in harten Texas Gigs ausgebildete Musiker der ersten Liga, die auch alle schon lange für JDG tätig sind, nach dem Motto "why change a winning team?": Mike Hardwick (elektrische & akustische Gitarren, Lap Steel, Pedal Steel), dazu die Rhythm Section mit Andrew Duplantis (Alejandro Escovedo, Meat Puppets, Son Volt) am Bass und Joey Shuffield (Wild Seeds, Fastball) als Drummer.

Gemeinsam spielen sie sich völlig teamorientiert durch ein bemerkenswert frisches und abwechslungsreich gekoppeltes Programm von fetzigen Rockern, bluesigen Rootsnummern und süffigen Balladen im typischen JDG-Stil. Kracher wie der Opener "Beautifully Broken", "PopSong" und "My Lucky Day" werden jeden künftigen Gig anheizen, ein swampiger Slip'n Slide Gospel wie "God's Gonna Give You What You Need" wird die Roots-Herzen höher schlagen lassen. "Gilead", "(Let's Get It) While It's There" und "La La (La-La-La)" beweisen einmal mehr Grahams Talent für die Verknüpfung von spannender Erzählkunst, lässigen Refrains und instrumenteller Finesse, wirken wie die eher nachdenklichen Stücke "Burning Off The Cane", "I Said, Best" oder der unter die Haut gehende Abschluss "I Will Be Happy Again" noch lange nach. Jawohl, "I Will Be Happy Again" als eindrucksvolles Überlebens-Statement, Jon Dee Graham ganz einsam und alleine mit seiner elektrischen Gitarre und dieser unnachahmlichen Stimme, die so mächtig klingen kann, aber auch so unendlich sehnsüchtig und verletzlich! Happy again... - das ist es, wonach er sich verzehrt, wofür er lebt, das, was ihm seine vielen Fans weltweit so sehr gönnen würden.

More items
Garage Sale LP (Personal Vinyl Edition) € 16.90 Info
Garage Sale CD € 5.90 Info
It's Not As Bad As It Looks LP+CD € 4.90 Info
Official Bootleg Series Vol. 16 - Live Neustadt/Germany 24.5.2002 CD € 10.00 Info

Leave a Reply

It's Not As Bad As It Looks
GRAHAM, JON DEE
It's Not As Bad As It Looks
CD
BLU DP0502
€ 5.90



1. Beautifully Broken (3:14)
2. Burning Off The Cane (4:20)
3. I Said (2:25)
4. PopSong (2:30)
5. Gilead (3:06)
6. My Lucky Day (3:45)
7. (Let's Get It) While It's There (3:25)
8. Best (2:59)
9. La La (La-La-La) (5:05)
10. God's Gonna Give You What You Need (3:27)
11. I Will Be Happy Again (3:17)