Live From Alabama

Jump to “More items of this artist”

Um eine mögliche Frage gleich vorweg zu beantworten: Nein, das neue Live-Album von JASON ISBELL & THE 400 UNIT wird nicht auf Blue Rose erscheinen. Natürlich hatten wir die Lizenzrechte bei seinem US-Label Lightning Rod Records angefragt, aber leider wurde unsere Bitte abschlägig beantwortet. Sehr schade, denn Jason Isbell gehört zweifelsohne zu den kreativsten Songschreibern seiner Zunft, was er nicht erst seit seinem grandiosen letzten Studioalbum Here We Rest unter Beweis gestellt hatte, woraus etwa das Stück "Alabama Pines" bei der diesjährigen Preisverleihung der Americana Music Awards in Nashville zum "Best Song Of The Year" gewählt worden war.
Bereits bei der Band Drive-By Truckers sorgte er immer wieder für Highlights, man denke nur an Songs wie "Decoration Day" aus dem gleichnamigen ersten Album der Band mit Isbell als dritten Songschreiber neben Patterson Hood und Mike Cooley, "Danko/Manuel", "The Day John Henry Died", "Never Gonna Change" sowie "Goddamn Lonely Love" (alle vier aus The Dirty South) oder "Easy On Yourself" und "Daylight" aus A Blessing And A Curse, nach deren Veröffentlichung Isbell die Band verlassen hatte, um sich einer Solokarriere zu widmen, die dann nicht besser hätte laufen können. Mit The 400 Unit hat er sich eine dauerhafte und top eingespielte Begleittruppe zugelegt und es war letztlich nur eine Frage der Zeit für ein Live-Album.
Dieses liegt nun vor - Live Fron Alabama wurde am 17. und 18. August 2012 in Birmingham und Huntsville aufgenommen und übertrifft alle Erwartungen: Die 13 auf die CD gepackten Songs kommen in hervorragendem Sound aus den Boxen, die Setliste umfasst sowohl Stücke aus seinen drei Studioalben, fünf aus der DBT-Ära, wobei "TVA" aus den The Dirty South-Sessions stammt und es "nur" auf das Outtakes-Album The Fine Print geschafft hatte. Bisher auf keinen regulären Isbell- oder DBT-Album zu finden sind der Album-Opener "Tour Of Duty" sowie das Stück "Hey Pocky Way", das allerdings nur als Download-Bonus-Track für die Vinyl-Käufer erhältlich ist, wie übrigens auch die Here We Rest-Nummer "Got It Alone". Zwei Covers haben ebenfalls auf Live From Alabama Platz gefunden - "Heart On A String" aus Here We Rest sowie "Like A Hurricane". Alles in allem eine superbunte Mischung, die nach dem ersten Durchlauf eigentlich nur eines vermissen lässt: Eine längere Laufzeit oder gar ein komplettes Konzert, so, wie das bei Blue Rose-Live-Produktionen seit Jahren üblich ist. Dennoch - die CD und Doppel-LP laufen knapp über 72 Minuten, dazu noch die beiden Vinyl-exklusiven Bonus-MP3s - viel Musik für gut investiertes Geld. Rockmusik-Freude kommen bei Jason Isbell & The 400 Unit voll auf ihre Kosten, zumal die Live-Adaptionen seiner Songs nicht selten die 6- oder gar 7-Minuten-Länge überschreiten.


In August of 2012, Jason Isbell and The 400 Unit assembled in their home state of Alabama in front of a couple of sold-out concert halls to record their first live album, Live From Alabama.
After years of hard touring, the critically-lauded band has gelled into a versatile rock and roll squad that is equally at ease performing Muscle Shoals soul to hardcore country to balls-out rock. Live From Alabama s tracklist mines some of Isbell s most popular songs and includes a pair of inspired covers in Neil Young s Like a Hurricane and Candi Staton s Heart on a String.

More items
The Nashville Sound CD € 16.90 Info
The Nashville Sound LP € 23.95 Info

Leave a Reply

Live From Alabama
ISBELL, JASON
Live From Alabama
CD
LROD CD 731
€ 15.90



1. Tour of Duty
2. Decoration Day
3. Goddamn Lonely Love
4. Heart On A String
5. Danko/Manuel
6. In A Razor Town
7. Alabama Pines
8. Outfit
9. Cigarettes and Wine
10. TVA
11. The Blue
12. Dress Blues
13. Like A Hurricane