Amanda Anne Platt & The Honeycutters

(Songwriter/Country Rock/Alt.Country/Roots Pop) 2017 Organic - grandioses 5. Album der Honeycutters aus Asheville, North Carolina. Nachdem Front Woman Amanda Anne Platt vom Start weg, also mit dem 2009er Debüt 'Irene', das komplette Bandmaterial singt und - bis auf eine einzige Ausnahme, nämlich eine tolle, mal ganz andere Interpretation von Leonard Cohen's 'Hallelujah' auf 'On The Ropes' (2016) - auch alleine komponiert, ist es irgendwie nur logisch, dass man ihren Namen ab jetzt extra herausstellt. Der enorm teambewusste Charakter des Quintetts leidet darunter keineswegs, im Gegenteil: Anders als bei allen Vorgängern - da sind dann noch 'When Bitter Met Sweet' (2012) und 'Me Oh My' (2015) zu nennen - werden auf der aktuellen Scheibe erstmalig gar keine Gastmusiker mehr verwendet. Lediglich Produzent Tim Surrett (Bassist der lokalen Bluegrass-Truppe Balsam Range) singt etwas im Background mit. Zu Platt, die ihre leicht herbe, in höheren Lagen Gänsehaut erzeugende Stimme auf der Akustischen begleitet, gehören Gründungsmitglied Matt Smith an der elektrischen Gitarre und Pedal Steel, die Rhythm Section um Bassist Rick Cooper und Drummer/Harmoniesänger Josh Milligan sowie der neu hinzugestoßene Keyboarder Evan Martin. Er ersetzt den langjährigen Mandolinisten Tal Taylor und absorbiert mit seinem gefühlvoll gleißenden, lässig perlenden Tastenspiel an Klavier und Orgel die letzten Folk/Bluegrass-Elemente, mit denen die Honeycutters mal begonnen hatten, zugunsten von mehr Komplexität und einem besonderen organischen Fluss durch die 13 gut abgehangenen Tracks dieses in allen Belangen voll überzeugenden Albums. In einer optimalen Mischung aus melodischem Country Rock mit Zutaten von Roots Pop und Alt.Country bleibt der Grundtenor entlang der vielen zügigen, positiv gestimmten Stücke mit dezent melancholischer Note und wenigen eingestreuten Midtempo-Balladen immer angenehm unaufdringlich, nicht auf vordergründige Effekte abzielend. Im Zentrum steht ohnehin Amanda Anne Platt mit ihren prägnanten Songs und diesem wahrlich beeindruckenden Gesang!!


On The Americana Music Show we loved the last Honeycutters record – On The Ropes. So the new release was awaited with great anticipation and it is a fine release. The songwriter, lead singer and producer, Amanda Anne Platt, has put her name in front of the band’s and it just about feels right as you listen to the album – Amanda Anne Platt & The Honeycutters.
Platt crafts 13 songs, which deal with the inclinations of the heart, namely, lovers, bereavement, aging, seasons, leaving and just about most other emotions we all at some time share. Without attempting to label this clumsily, with a specific genre, then it sits perfectly within Americana but there are some Pop sensibilities and a lot of traditional Country and no little Singer Songwriter within. Platt can find a tune and express it exquisitely with a distinctive voice and a sympathetic band.

Source: americanamusicshow.com

Leave a Reply

Amanda Anne Platt & The Honeycutters
PLATT, AMANDA ANNE
Amanda Anne Platt & The Honeycutters
CD
OGN 690
€ 16.50



1. Birthday Song
2. Long Ride
3. What We've Got
4. Diamond in the Rough
5. Eden
6. The Guitar Case
7. Learning How to Love Him
8. Brand New Start
9. Late Summer's Child
10. The Good Guys (Dick Tracy)
11. Rare Thing
12. The Things We Call Home
13. The Road