Sky Trails

Es läuft ziemlich gut für David Crosby: der Mann, der zweimal in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen wurde, erlebt gerade einen noch nie da gewesenen Ausbruch an Produktivität und Kreativität. Sky Trails ist sein drittes Album mit eigenem Material innerhalb von vier Jahren und führt die furchtlose Folk Rock-Legende in eine neue Richtung, hin zu einem vollen Band-Sound mit tiefen, gefühlvollen Grooves. Sky Trails ist der Nachfolger des von der Kritik gefeierten Lighthouse-Albums, das letztes Jahr veröffentlicht wurde und Lob von Organen wie Rolling Stone, Stereogum und NPR Music einheimste, und das wiederum das Nachfolgealbum zum 2014 veröffentlichten Croz war, Crosbys erstem Soloalbum seit 20 Jahren. Obwohl Crosby viele Songs für Sky Trails schrieb, während er an Lighthouse arbeitete, sind beide doch deutlich unterschiedliche Projekte. „Lighthouse war ganz überlegt und ganz bewusst akustisch”, sagt Crosby. „Sky Trails sollte von Anfang an mit einer kompletten Band aufgenommen werden.” In seiner einmaligen sechs Jahrzehnte langen Karriere hat der in Kalifornien geborene Crosby Songs geschaffen, die als unauslöschliche kulturelle Prüfsteine für mehr als drei Generationen dienen, nicht nur als Solo-Künstler, sondern auch als Gründungsmitglied von The Byrds, Mitte der 60er Jahre, von Crosby, Stills & Nash (die 1969 einen Grammy als beste neue Künstler erhielten), und von Crosby, Stills, Nash & Young. Er hat mit Dutzenden Künstlern zusammengearbeitet, einschließlich Joni Mitchell, James Taylor, Pink Floyds David Gilmour, Phil Collins, Elton John, und Carole King.


Sky Trails, David Crosby's third album of original material in four years, continues the fearless folk rock legend's unexpected late-period resurgence. Sky Trails features a full band sound that takes Crosby in a new musical direction as the set tilts toward jazz. The album opens with the intoxicating "She's Got To Be Somewhere," which features sturdy horns, bending guitar notes and lilting melodies. Crosby is backed on the album by the Sky Trailsmusicians, the core of whom are saxophonist Steve Tavaglione, bassist Mai Agan, drummer Steve DiStanislao, and Crosby's son, multi-instrumentalist James Raymond, who also produced the album.

One Response to “Album”

  • Thomas sagt:

    Hallo Edgar,
    ich habe mir die DVD gekauft. Allerdings sind dort 32 Songs drauf – nach „Song 28. Paradise“ kommt der Song „Hollywood Bungalow“ und dann weiter wie mit der DVD-Setlist.
    Eine kleine Anmerkung meinerseits. 😉
    Gruß
    Thomas

Leave a Reply

Sky Trails
CROSBY, DAVID
Sky Trails
CD
BMG 4944
€ 14.90



1 She's Got to Be Somewhere
2 Sky Trails
3 Sell Me a Diamond
4 Before Tomorrow Falls on Love
5 Here It's Almost Sunset
6 Capitol
7 Amelia
8 Somebody Home
9 Curved Air
10 Home Free