The Fleury Sessions

Jump to “More items of this artist”

Allen VINYL-Freunden können wir ab sofort einen ganz großartigen Service anbieten: Aus wirtschaftlichen Gründen macht es oft keinen Sinn, LPs eines Albums zu pressen, und so haben wir nun die Möglichkeit gerschaffen, Einzelfertigungen anzubieten, und zwar nicht nur von allen Neuheiten im Blue Rose-Katalog, sondern auch von vielen bisher erschienenen CDs bieten wir Vinyl-LP-Ausgaben an! Dabei handelt es sich um keine Produktionen "von der Stange", sondern jede LP wird speziell für den jeweiligen Kunden einzeln gefertigt, auf dem LP-Etikett wird der Name des Bestellers aufgedruckt sein. Schweres 180g-Vinyl findet Verwendung, und bei den heutigen Laufzeiten einer CD wird es sich dabei überwiegend um 2-LP-Sets handeln. Nicht mehr auf CD erhältliche Blue Rose-Alben werden extra für die Your Personal Vinyl Edition-Serie wieder aus den Archiven geholt.

"It could rain all day, rain all night, but this sun's gonna shine" - völlig entspannt und gut gelaunt wie nach einem langen Urlaub präsentiert sich Joseph Parsons auf seiner neuen CD The Fleury Sessions. Und in der Tat klingt hier nicht nur die Eröffnungsnummer "Sun Gonna Shine" weit mehr nach Erholung als nach Arbeit, vermitteln sämtliche nachfolgenden Tracks die bestmögliche Singer/Songwriter-Stimmung zwischen Folk und Rock, zeugt das komplette Album von einer äußerst fruchtbaren Zeit in einer französischen Kleinstadt eine Autostunde südlich von Paris.

Nach einer sehr erfolgreichen aber kräftezehrenden Tournee der Joseph Parsons Squad kreuz und quer durch Deutschland und Holland im Herbst 2005 legte man nicht - wie sonst üblich - eine wohlverdiente Pause ein, kehrte nicht in die Heimat zurück, sondern blieb zusammen und in Europa. Die vier Musiker quartierten sich in dem wohlklingenden Ort Fleury En Bierre ein und gingen gemeinsam in Klausur. Zum ersten Mal in seiner Karriere wollte Parsons die Gelegenheit nutzen, mit einer wie geölt eingespielten, aber wegen des Tourendes doch sehr relaxten Band im Studio ein völlig neues Material aufzunehmen - ohne große Testläufe, sozusagen mit dem Schwung der zahlreichen Livekonzerte im Rücken, mit nur wenigen Überspielungen, den spontanen, frischen "First Take"-Charakter bevorzugend und ohne weitere Gastmusiker! Der erwähnte Opener, aber auch solche kapitalen Nummern wie "Fool Again", "Shine", das autobiografische "King Of Baltimore", "First Sight", das elegante "Everybody Loves Her" und "Shooting Star" zeigen geballtes Songwriter-Können. Da wechseln sich harmonieselige Balladen, die tief unter die Haut gehen, ab mit semiakustischem, von melodischen dabei gerne zupackenden elektrischen Gitarren durchzogenem Folk Rock erster Güteklasse. Da besticht der Protagonist mit seiner vollen, geschmeidigen Stimme zwischen Tenor und Bariton. Da funktionieren die Musiker als dienliche Songbegleiter mit ausgeprägtem Teamgeist, beweisen aber auch Sinn für das spezielle Arrangement, für den richtigen Sound und spielen in einem passenden Moment das ganz besondere Gitarrensolo. Und zum Abschluss gibt's - quasi als Dankeschön an die wunderbare Zeit in Fleury - "Sun Gonna Shine" nochmal, auf französisch: "Le Soleil Brille". Sehr charmant und sehr großartig das alles!

Joseph Parsons, Jahrgang 1964, wuchs in Pennsylvania auf, zog später nach Los Angeles, Boston, New York und Louisiana, machte Musik auf den Straßen von Barcelona und anderen europäischen Metropolen, arbeitete 1991 im Rahmen des Anti Gulf War Peace Team in Kinderheimen in Bagdad. Seit den frühen 90ern wurde Parsons in Philadelphia sesshaft, nach einigen frühen Live- und Studioplatten startete er professionell bei Blue Rose Anfang 98 mit dem von der Kritik begeistert aufgenommenen 5 am. Ein Jahr später folgte das selbstbetitelte Album Joseph Parsons, Live In Europe bot danach feinen Stoff seiner 99er Deutschland-Tournee mit Begleitband. Im Herbst 2001 begann er mit seinen Kollegen Chris Burroughs, Terry Lee Hale und Todd Thibaud das Aufsehen erregende Projekt Hardpan. Eine Studio-CD und das aus der anschließenden Tour entstandene Live-Doppelalbum, beide ebenfalls auf Blue Rose erschienen, zählen zu den absoluten Highlights der jüngeren Labelgeschichte! In einem weiteren Quartett traf sich Parsons mit seinen Szenekollegen Ben Arnold, Jim Boggia und Scott Bricklin als 4 Way Street. Die CD Pretzel Park blieb allerdings dabei als alleiniges Dokument zurück. Spätestens mit dem grandiosen 2005er Album The Vagabond Tales etablierte sich Joseph Parsons endgültig in der ersten Liga amerikanischer Singer/Songwriter! Der große Blonde mit der markanten, ausdrucksstarken Stimme konnte mit seinen bis dato durchgängig stärksten Songs eine breite Schicht von Americana- und Folk Rock-Fans für sich einnehmen, begeisterte dazu in seinen Liveauftritten mit einer unerwartet rockigen Note!

Da passt es natürlich perfekt, dass nun den Fleury Sessions eine umfangreiche Bonus-DVD beigelegt wurde, die eben von dieser Zeit berichtet. Es handelt sich um einen WDR/Rockpalast-Mitschnitt im Rahmen der Crossroads-Serie aus der Harmonie in Bonn vom 19.10.2005. Parsons und seine Band, der elektrische Gitarrist Tom Gillam, Bassist Scott Bricklin und Drummer Matt Muir, spielen 8 hochkarätige Klassiker aus einem reichhaltigen Backkatalog, z.B. "Shot Of Will", "Blood To Indigo", "Sister Moon" oder den Hardpan-Titel "No Disguise". Eingestreute Interview-Sequenzen mit dem sympathischen Frontmann runden die etwa 45-minütige DVD (im aufgepeppten 5.1 Dolby Digital Sound) gelungen ab!


As probably the first record label in Germany, maybe even in the world, we give our customers the opportunity to order custom made 7" singles and complete albums. Not only new Blue Rose releases will be covered but also previously released CDs will be available on vinyl. Each item of these custom LPs is a unique copy, done by request only and the name of the customer will appear on the LP label. Heavy 180g vinyl will be used, since the running times are between 50 and 60 minutes these days most of the available vinyl editions will be 2-LP sets.
Looking for deleted Blue Rose albums? No problem - sold out Blue Rose CDs will be taken from the archives and also offered through our online mailorder. Welcome to Vinyl Paradise!



Following a successful run of European dates in late 2005, JOSEPH PASRSONS and his touring band camped out at a farm house outside Paris and built a studio in the living room to record the next record. The fruit of their labour, The Fleury Sessions, captures the band at its most cohesive and lends an unstudied organic feel to a new batch of songs that will delight Parsons' growing fan base.
There is a bright, breezy, optimistic flow to these songs that belies the current state of the world but underscores our need to cut through to the light that is always just beyond the darkness.

The band assembled for this project includes Parsons on guitar and vocals, Tom Gillam (lead guitar/vocals), Scott Bricklin (bass/vocals) and Matt Muir (drums/vocals). The band amplify the strong sing-along melodies with bright vocal harmonies that are reminiscent of Parsons' work with 4 Way Street (Sanctuary Records) on the Pretzel Park album.

The Fleury Sessions kicks off on an upbeat note with "Sun Gonna Shine" and it seems nothing is going to break Parsons' mood. We are introduced to the guitar work of Tom Gillam, who weaves his signature throughout the proceedings without ever overpowering the solid work of his fellow musicians. On the opener he brings to mind the late Beatles era George Harrison.
The album continues on a front porch country rock trail through "Fool Again" and "Taken By Surprise" until we arrive at "Shine" (in many ways a foil for "Sun Gonna Shine"). This takes us to the underside with more Gillam guitar licks, this time with an emotional intensity that will appeal to fans of David Gilmour.
"King Of Baltimore" would shine among the works of John Fogerty, Dave Edmunds or Tom Petty but it is pure Parsons - narrated by the Vagabond man and populated by "gypsies, beggars and one-eyed men."
By the time we reach "First Sight" it's evident that the band is still having a good time. The melody is memorable - you'll be singing this one in the shower and who will argue with the concept of love at first sight?

This is a joyous album. It captures a songwriter at the top of his game in the company of skilled musicians who know how to let the music lead where it will.

More items
Live 1 Solo CD € 10.00 Info
Live 2 CD € 10.00 Info
Official Blue Rose Bootleg Series - Live Bonn 19.10.2005 CD+DVD € 10.00 Info
The Field The Forest 2-CD € 14.90 Info
Empire Bridges CD € 14.90 Info
Hope For Centuries CD € 14.90 Info
Slaughterhouse Live 2-CD € 5.90 Info
Slaughterhouse Live 3-LP (Personal Vinyl Edition) € 30.90 Info
Heavens Above 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
Official Blue Rose Bootleg - Live Heilbronn 19.10.2006 CD (Digisleeve) € 10.00 Info
The Vagabond Tales 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
5 am CD € 7.90 Info
5 am 2-LP (Personal Vnyl Edition) € 24.90 Info
Official Blue Rose Bootleg Series - Live Stuttgart 2005 Digisleeve-2CD € 15.00 Info
Joseph Parsons LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info

Leave a Reply

The Fleury Sessions
PARSONS, JOSEPH
The Fleury Sessions
LP (Personal Vinyl Edition)
BLU LP0398
€ 19.90



Side One
1. Sun Gonna Shine (3:57)
2. Fool Again (4:28)
3. Taken By Surprise (2:51)
4. Shine (4:36)
5. King Of Baltimore (3:12)

Side Two
1. Everybody Loves Her (3:24)
2. First Sight (5:00)
3. All the Love (4:10)
4. Shooting Star (3:33)
5. Le Soleil Brille (Sun Gonna Shine) (3:55)