The Vagabond Tales

Jump to “More items of this artist”

Allen VINYL-Freunden können wir ab sofort einen ganz großartigen Service anbieten: Aus wirtschaftlichen Gründen macht es oft keinen Sinn, LPs eines Albums zu pressen, und so haben wir nun die Möglichkeit gerschaffen, Einzelfertigungen anzubieten, und zwar nicht nur von allen Neuheiten im Blue Rose-Katalog, sondern auch von vielen bisher erschienenen CDs bieten wir Vinyl-LP-Ausgaben an! Dabei handelt es sich um keine Produktionen "von der Stange", sondern jede LP wird speziell für den jeweiligen Kunden einzeln gefertigt, auf dem LP-Etikett wird der Name des Bestellers aufgedruckt sein. Schweres 180g-Vinyl findet Verwendung, und bei den heutigen Laufzeiten einer CD wird es sich dabei überwiegend um 2-LP-Sets handeln. Nicht mehr auf CD erhältliche Blue Rose-Alben werden extra für die Your Personal Vinyl Edition-Serie wieder aus den Archiven geholt.

JOSEPH PARSONS, Singer/Songwriter/Gitarrist aus Philadelphia, ist seit mehreren Jahren ein anerkannter Qualitätsbegriff für innovative, wandlungsfähige Musik im großen Spannungsfeld zwischen Folk und Rock. Das brandneue Werk The Vagabond Tales ist bereits seine vierte Veröffentlichung auf Blue Rose in Folge und - ohne frühere Leistungen zu schmälern - seine durchgängig stärkste: Songs, Musik und Atmosphäre auf sehr, sehr hohem Niveau!

Seine Biografie versteht sich analog zum Albumtitel. In Pennsylvania geboren und aufgewachsen zog er später nach Los Angeles, Boston, New York und Louisiana, machte Musik auf den Straßen von Barcelona und anderen europäischen Metropolen, arbeitete 1991 im Rahmen des Anti Gulf War Peace Team in Kinderheimen in Bagdad. Seit den frühen 90ern wurde Parsons in Philadelphia sesshaft, spielte regelmäßig in den einschlägigen Clubs und konzentrierte sich jetzt voll auf seinen Job als Vollzeitmusiker. Einige noch unausgegorene Live- und Studioplatten bis hierhin haben für ihn keine Bedeutung mehr und können gerne vernachlässigt werden. Sein professioneller Start bei Blue Rose ist Anfang 1998 das von der Kritik begeistert aufgenommene 5 A.M. Ein Jahr später folgt das selbstbetitelte Album Joseph Parsons, auf dem er heftig mit Pro-Tools, Ambient Sounds, Synthesizern und Drum Computern flirtet. Live In Europe bietet feinen Stoff seiner 99er Deutschland-Tournee mit Begleitband inkl. Coverversionen von Bob Dylan, Neil Young und den Beatles.

Im Herbst 2001 beginnt Parsons mit seinen Singer/Songwriterkollegen Chris Burroughs, Terry Lee Hale und Todd Thibaud das gehörig Aufsehen erregende Projekt Hardpan. Eine Studio-CD und das aus der anschließenden Tournee entstandene Live-Doppelalbum, beide ebenfalls auf Blue Rose erschienen, zählen zu den absoluten Highlights der jüngeren Labelgeschichte! In einem weiteren Quartett trifft sich Parsons mit seinen Szenekollegen und langjährigen Begleitern Ben Arnold, Jim Boggia und Scott Bricklin als 4 Way Street. Klar, was dieser Bandname implizieren soll, aber ähnlich wie die großen Vorbilder aus Kalifornien scheitert man an allzu verschiedenen Auffassungen und Egotrips. So bleibt die CD Pretzel Park als alleiniges Dokument zurück - das kongeniale Hardpan-Feeling wird nur in Ansätzen erreicht.

Mit The Vagabond Tales meldet sich Joseph Parsons eindrucksvoll als Solokünstler zurück. Vom ersten bis zum letzten Akkord präsentiert sich der sympathische Musiker straight, ambitioniert und gleichzeitig lässig entspannt. Seine Songs wirken unheimlich gereift und werden clever in groovige, federnde, semiakustisch/elektrisch-rockende Arrangements verpackt, mit verspielten Keyboard-Klängen, zupackenden Gitarrenlinien und rhythmisch dynamischen Schlagzeugmustern garniert. Auf soundtechnische Experimente früherer Zeiten und eine allzu ausgefeilte Produktion wird diesmal ganz bewusst verzichtet, so ergibt sich ein warmes, erdiges, "analoges" Klangbild von enormer Transparenz, in dem Parsons' Gesang eindeutig regiert. Ach, diese volle, sämige, geschmeidige Stimme zwischen Tenor und Bariton! Sie schafft intime Stimmungen und große Gefühle, die den Hörer bannen, förmlich elektrisieren und die Songs miterleben lassen - da werden Assoziationen zu James Taylor, Leonard Cohen, John Gorka, Richard Buckner, Marc Cohn, David Gray und Neal Casal geschürt.

Musikalisch ist The Vagabond Tales eine geschickt gekoppelte, abwechslungsreiche Sammlung von melancholischen Balladen und harmonieseligen, schnelleren Folk Rock-Nummern, die sich in ihren Texten scharf beobachtend und in klassischer Erzählart mit unser aller Befindlichkeiten, Träume und Ängste beschäftigen, für die wir im überfrachteten Alltag so gar keine Zeit mehr haben (vier Beispiele als Hörproben: "Another Way Around", "World Without Shade", "Angel" und "Shot Of Will"). Joseph Parsons gibt uns diese Gefühle in seinen Songs praktisch zurück - eine wirklich große Leistung!


As probably the first record label in Germany, maybe even in the world, we give our customers the opportunity to order custom made 7" singles and complete albums. Not only new Blue Rose releases will be covered but also previously released CDs will be available on vinyl. Each item of these custom LPs is a unique copy, done by request only and the name of the customer will appear on the LP label. Heavy 180g vinyl will be used, since the running times are between 50 and 60 minutes these days most of the available vinyl editions will be 2-LP sets.
Looking for deleted Blue Rose albums? No problem - sold out Blue Rose CDs will be taken from the archives and also offered through our online mailorder. Welcome to Vinyl Paradise!



From the Louisiana bayou to bunkers beneath the streets of Baghdad, the life of JOSEPH PARSONS has been predictable only in its unpredictability.
Rather than write about life, the Philadelphia-based singer/songwriter has chased it down and breathed it in. He stole his first car at age nine, held his first gun at ten, left college after one semester for a cross-country odyssey that left him alone in Los Angeles, where he did manual labor by day and wrote songs in a low-rent room at night.

Eventually his music would win him followings far from home -- in Europe, for instance, where his CDs earned raves in publications ranging from heavy metal sheets to porno rags. He performed in cafes and concert venues, and sometimes on the street, throughout Germany, France, Russia, and across America as well, eventually prompting Performing Songwriter to observe that his "lyrics aim straight for the heart and the mind but his music hits you somewhere around the hips" and Rolling Stone to wonder at the "fragile soul trips" on which his songs embark.
He cut his first CD in Monroe, Louisiana, in 1987; a second, recorded in Los Angeles and Barcelona, followed in '89. For a while he set music aside to do antiwar work in Iraq before and during the first Gulf War -- then went back to his life of observing, writing, performing, and traveling. Blue Rose released his album 5 a.m. in 1998 and followed it in '99 with Joseph Parsons, a fusion of narrative lyric and musical experimentation that, as the artist recalls, "nearly killed me. There was a lot of pain in the process of making that record."

On his latest album, The Vagabond Tales, Parsons achieves the balance he's long pursued. His songs probe the human condition, finding insights in everyday routine that most of us are too busy to notice; his sound pares down to its spare and elegant essence, with an emphasis on acoustic textures that draw attention to the subtleties of performance.
"I just wanted to make a straight-ahead record, without a lot of pretension or production," Parsons explains. "I wanted to let these songs evolve and be born from me."

There's spaciousness in The Vagabond Tales; a breeze blows through it, breathing air into the mix. Yet the stories that Parsons tells aren't as simple as sunshine; a scent of mystery, of questions long asked and not yet answered, colors this material too. "The big picture is about redemption," he says, "about working through things. Look, there's a song on there, "Shot Of Will", that's about a drug addict losing everything. That song -- every song here -- is based on real characters. We all know these people. And by bringing this dark stuff into the light, I can bring the complexities of these people out into the open."br>
It's also the next chapter in real story here -- the story of Joseph Parsons, the wanderer with the wisdom of the world woven through his songs. Welcome the traveler home -- and let The Vagabond Tales begin.

More items
Live 2 CD € 10.00 Info
Official Blue Rose Bootleg Series - Live Bonn 19.10.2005 CD+DVD € 10.00 Info
The Field The Forest 2-CD € 14.90 Info
Empire Bridges CD € 14.90 Info
Hope For Centuries CD € 14.90 Info
Slaughterhouse Live 2-CD € 5.90 Info
Slaughterhouse Live 3-LP (Personal Vinyl Edition) € 30.90 Info
Heavens Above 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
Official Blue Rose Bootleg - Live Heilbronn 19.10.2006 CD (Digisleeve) € 10.00 Info
The Fleury Sessions LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
5 am CD € 7.90 Info
5 am 2-LP (Personal Vnyl Edition) € 24.90 Info
Official Blue Rose Bootleg Series - Live Stuttgart 2005 Digisleeve-2CD € 15.00 Info
Joseph Parsons LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info

Leave a Reply

The Vagabond Tales
PARSONS, JOSEPH
The Vagabond Tales
2-LP (Personal Vinyl Edition)
BLU LP0366
€ 24.90



Side One
1. Another Way Around (3:48)
2. World Without Shade (4:54)
3. Angel (4:06)
4. Shot Of Will (4:51)

Side Two
1. Mighty High (4:55)
2. Much Too Much (4:20)
3. Crocodile (3:55)
4. Man Eclipsed (3:23)

Side Three
1. Silence (3:22)
2. Memories (4:00)
3. Forgiveness (5:05)
4. Good Or Bad (3:28)