01. August 2015

Nach Tour-only nun auch regulär erhältlich:
MICKY & THE MOTORCARS waren Across The Pond!

Bandleader Micky Braun und sein Bruder Gary gelten mit ihrer Combo Micky & The Motorcars in der Familien-hierarchie ja mitunter als so etwas wie die kleine Unterabteilung der höher dotierten Reckless Kelly (mit ihren älteren Brüdern Willy & Cody Braun), aber es wäre schlicht ungerecht, daraus weniger Qualität oder gar fehlende Anerkennung in der Texamericana/Country Rock-Gemeinde abzuleiten. Im Gegenteil: Mit ihren dynamischen auf-den-Punkt Live Shows und durchweg sehr souveränen und lebendigen Studioproduktionen begeistern sie seit Beginn des Jahrtausends nicht nur eingeschworene Fans, sondern tragen ihre ganz spezielle Auslegung sogenannter Red Dirt Music in die Welt!

Neben ihrer Heimat Texas hat sich das Quintett vor allem in Deutschland eine feine Fangemeinde erspielt, was vor allem an den beiden ausgiebigen Tourneen liegt, die die Band im Dezember 2010 und September 2013 durchgeführt hatte. Nach dem erfolgreichen ersten Deutschland-Trip wurden rechtzeitig Pläne geschmiedet, um eine Live-CD der 2013er-Tour mitzuschneiden. Entschieden hatte man sich für die beiden Clubs Red River Saloon in Heilbronn und Laboratorium in Stuttgart, beide Shows wurden von Andy Horn wie gewohnt professionell mitgeschnitten. Die Aufnahmen wurden in die Hände gegeben von Adam Odor, der u.a. auch für Cody Canada & The Departed auf dem Produzentenstuhl gesessen hatte. Micky Braun wählte die Setliste aus, wobei er darauf achtete, dass möglichst wenige Überschneidungen zum bereits erhältlichen Live-Album Live At Billy Bob’s Texas von 2009 vorkamen. So sind auf Across The Pond nun neun der zwölf Stücke erstmals auf einem Live-Tonträger der Band enthalten, darunter gleich vier Songs aus dem aktuellen Studioalbum Hearts From Above, das zum Zeitpunkt der Mitschnitte noch gar nicht erschienen gewesen war („Southbound Street“, „Fall Apart“, „Sister Lost Soul“ und „Tonight We Ride“). Ein weiterer bisher auf keinem Album der Band erhältlicher Song ist „Nobody’s Girl“, den Micky Braun zusammen mit seinem Bruder Willy für dessen Band Reckless Kelly und deren Album Under The Table And Above The Sun geschrieben hatte. Aus dem Album Raise My Glass präsentierte die Band den Titelsong sowie „Any Longer Anymore“, „Big Casino“ und „St. Lucy’s Eyes“. Aus dem reichhaltigen Katalog von mittlerweile insgesamt sechs Studioalben ergänzen „Rock Springs To Cheyenne“, „The Band Song“ und „Bloodshot“ die Setliste dieser formidablen Live-Scheibe.