III

Jump to “More items of this artist”

Vor genau 50 Jahren veröffentlichte Paul McCartney sein erstes Soloalbum „McCartney“. Auf dem Album spielte er alle Instrumente, schrieb die Songs und nahm sie selbst auf. Dieses erfolgreiche Solo-Debüt des Ex-Beatles markierte seine kreative Wiedergeburt und wurde mit seinem warmen, hausgemachten und zeitlosen Klang zum Vorbild vieler Generationen von Musikern. 1980, zehn Jahre nach „McCartney“, veröffentlichte Paul sein zweites Soloalbum „McCartney II“. Obwohl das Album elektronischer war als sein Vorgänger, spielte auch hier McCartney alle Instrumente, schrieb die Songs und nahm sie in Eigenregie auf. Seit diesem Album sind nun 40 Jahre vergangen, doch Pauls Popularität stieg durch weitere Soloalben.
Nachdem er vor zwei Jahren „Egypt Station“ veröffentlichte, war ursprünglich für dieses Jahr kein neues Album geplant. Doch während des Lockdowns wurde Paul kreativ und begann an neuer Musik zu schreiben. Diese Sammlung spontaner Songs eröffnen „McCartney III“. Auch dieses Mal war Paul alleiniger Songwriter, Musiker, Produzent für die Aufnahmen zuständig. Das stripped-back Album wurde auf der Familien-Farm in Sussex Anfang dieses Jahrs aufgenommen und steht ganz in der Tradition von „McCartney“ und „McCartney II“. Mit beiden Vorgänger-Alben läutete Paul ein neues Jahrzehnt ein und erfand sich selbst und seine Musik neu. „McCartney III“ zeigt Paul erneut ganz auf sich gestellt und verwandelt unerwartete Umstände in einen persönlichen Schnappschuss eines zeitlosen Musikers während eines einzigartigen Zeitpunktes in der Geschichte.
Für Cover-Artwork und Typografie ist bei Teil III der gefeierte US-Künstler Ed Ruscha verantwortlich.


50 years following the release of his self-titled first solo album McCartney, featuring Paul playing every instrument and writing and recording every song, Paul McCartney will release McCartney III on December 11th. Paul hadn't planned to release an album in 2020, but in the isolation of "Rockdown," he soon found himself fleshing out some existing musical sketches and creating even more new ones. Before long an eclectic collection of spontaneous songs would become McCartney III: a stripped back, self-produced and, quite literally, solo work marking the opening of a new decade, in the tradition of 1970's McCartney and 1980's McCartney II. Recorded earlier this year in Sussex, McCartney III is mostly built from live takes of Paul on vocals and guitar or piano, overdubbing his bass playing, drumming, etc. Atop that foundation. McCartney III spans a vast and intimate range of modes and moods, from soul searching to wistful, from playful to raucous and all points between - captured with some of the same gear from Paul's Rude Studio used as far back as 1971 Wings sessions. And Paul's array of vintage instruments he played on the new album have an even more storied history, including Bill Black of Elvis Presley's original trio's double bass alongside Paul's own iconic Hofner violin bass, and a mellotron from Abbey Road Studios used on Beatles recordings, to name but a few. Just as McCartney's 1970 release marked Paul's return to basics in the wake of the biggest band break-up in musical history, and the 1980 avant-garde masterpiece McCartney II rose from the ashes of Wings, McCartney III finds Paul back on his own, turning unexpected circumstances into a personal snapshot of a timeless artist at a unique point in history.

More items
Egypt Station CD € 15.90* Info

Comments are closed.

III
McCARTNEY, PAUL
III
CD
CAP 5202
€ 15.90*
-



1. Long tailed winter bird
2. Find my way
3. Pretty boys
4. Women and wives
5. Lavatory lil
6. Deep deep feeling
7. Slidin'
8. The kiss of venus
9. Seize the day
10. Deep down
11. Winter bird / when winter comes