Hardware

Jump to “More items of this artist”

Die Arbeiten an „Hardware“ fanden in den Escape Studios in der kalifornischen Wüste statt, unweit von Palm Springs. Unterstützung bekam der Rock and Roll Hall of Famer dort von seinen Co-Produzenten Matt Sorum und Mike Fiorentino, wobei auch Toningenieur Chad Shlosser Teile der Produktion übernahm.
Wie auch schon bei seinem Vorgänger Album „The Big Bad Blues“ (2018), dass in Deutschland auf #8 der Album Charts Einstieg und in den USA den „Blues Music Award“ abräumte, fungierte Matt Sorum (der nach seiner Zeit bei The Cult und Guns N’ Roses auch bei Velvet Revolver am Schlagzeug saß) durchweg als Drummer, und auch der angestammte Gitarrist Austin Hanks war wieder mit von der Partie.
Im Gegensatz zum Vorgänger „The Big Bad Blues“ und auch Gibbons‘ Debüt „Perfectamundo“ aus dem Jahr 2015, sind die auf „Hardware“ versammelten Stücke nahezu ausnahmslos Originalkompositionen – mit klarem Fokus auf Rocksound. 11 der 12 Songs haben Gibbons, Sorum, Fiorentino und Shlosser gemeinsam geschrieben, die einzige Ausnahme ist „Hey Baby, Que Paso“, das ursprünglich vor 30 Jahren von den Texas Tornados aufgenommen wurde.


Rock and Roll Hall of Famer and ZZ Top frontman, Billy F Gibbons wants to take you on a desert trip. Known as a Texan, in truth Billy has been part of the CA desert scene for years and this track emphasizes that vibe. The album was recorded at Escape Studio in California’s high desert, near Palm Springs, and was produced by Gibbons along with Matt Sorum and Mike Fiorentino. Having Billy in this setting you can feel the dry heat.

More items
Hardware LP € 23.90* Info

Comments are closed.

Hardware
GIBBONS, BILLY
Hardware
CD
UNI 3251
€ 15.50*
-


1. My Lucky Card
2. She's On Fire
3. More-More-More
4. Shuffle, Step & Slide
5. Vagabond Man
6. Spanish Fly
7. West Coast Junkie
8. Stackin' Bones
9. I Was a Highway
10. S-G-L-M-B-B-R
11. Hey Baby, Que Paso
12. Desert High