Hope Dies Last

Steve Marriner, einer der meistbeschäftigten Künstler Kanadas, hat sich als vielseitiger und hochqualifizierter Musiker, Songwriter und Produzent erwiesen. Neben neun Maple Blues Awards als Mundharmonikaspieler und Sänger hat er zehn weitere Maple Blues, zwei kanadische Indie-Musik-, zwei JUNOs- und einen American Blues Music-Preis als ein Drittel der Swamp-Rocker MonkeyJunk gewonnen.
Steve hat im Studio und auf der Bühne mit einigen der besten Blues- und Rockkünstler Kanadas wie Colin James, Sass Jordan und Matt Andersen gespielt und das Album von 2018 mit Harry Manx unter dem Banner Manx Marriner Mainline hat auf beiden Seiten der Grenze für Furore gesorgt. Hope Dies Last wurde vor dem Lockdown in der Ganaraska Recording Company, Jimmy Bowskills Studio (The Sheepdogs und Blue Rodeo), halb geschnitten - aber als der Lockdown kam, hatte Steve die Zeit darüber nachzudenken, worauf er noch zugreifen konnte und was zu veröffentlichen gut genug sei.
Der Lead-Track Take Me To The City wurde vor drei Jahren in einer Session in Greg Keelors Studio aufgenommen. Somethin? Somethin ? wurde ebenfalls vor zwei Jahren aufgenommen, lange bevor Covid Lockdowns die psychische Gesundheit zu einem internationalen Problem machten. Andere Singles How High und Coal Mine wurden im letzten Jahr geschrieben und aufgenommen.


Canadian bluesman Steve Marriner is ushering a decidedly more roots-rock Americana sound to the forefront with the release of his new solo album, 'Hope Dies Last'. Crafted through Covid and inspired by years on the road, and back 'Hope Dies Last' explores not only an evolving sound for the ever-busy artist, but an ever-expanding skill set as well. In addition to winning nine Maple Blues Awards as a harmonica player and vocalist on his own, he has won another ten Maple Blues, two Canadian Indie Music, two JUNOs and one American Blues Music awards as one-third of swamp rockers MonkeyJunk. Steve has performed in studio and on stage with some of Canada's top blues and rock artists such as Colin James, Sass Jordan and Matt Andersen? and 2018's album with Harry Manx under the banner 'Manx Marriner Mainline' turned heads on both sides of the border.

"Hope Dies Last hits the listener like an oncoming cadillac. Right from the first notes of “Take Me to the City,” you know you’re in for an album that deserves to be played at full volume. The album certainly will satisfy any blues aficionado, but the energy behind it makes it accessible to wider audiences. If you’re not a blues rock fan, this record might well change that." (americanahighways.org)

Comments are closed.

Hope Dies Last
MARRINER, STEVE
Hope Dies Last
CD
SPCD 1433
€ 15.90*
-


1 Take Me To The City
2 Honey Bee
3 How High
4 Somethin? Somethin?
5 Coal Mine
6 Enough
7 Uptown Lockdown
8 Petite Danse
9 Hear My Heart
10 Long Way Down