I Am The Moon IV: Farewell

Jump to “More items of this artist”

Die Tedeschi Trucks Band lädt Sie ein, I AM THE MOON zu erleben, eine ausgedehnte, inspirierte und ehrgeizige musikalische Reise, die das geschätzte amerikanische Ensemble in neues und aufregendes kreatives Terrain führt.
Während der Pandemie und der damit verbundenen Isolation suchte die Tedeschi Trucks Band, die zu den am meisten bewunderten und erfolgreichsten Live-Musikern der Welt gehört, nach etwas, woran sie sich festhalten konnte und nach einer Möglichkeit, sich untereinander und mit ihrem Handwerk zu verbinden. Sie kamen gerade von einer triumphalen Aufführung des Klassikers Layla and Other Assorted Love Songs von Derek and the Dominoes mit Trey Anastasio auf dem LOCKN' Festival, die zur Veröffentlichung des gefeierten Live-Albums Layla" im letzten Sommer führte: Revisited. Auf der Suche nach einer Idee ließ sich TTB-Sänger Mike Mattison von Laylas reichhaltigem Quellmaterial inspirieren: Layla und Majnun, das legendäre neunzigseitige erzählende Gedicht des Sufi-Dichters Nizami aus dem 12. Jahrhundert über die sich kreuzenden Liebenden. Als Schreibübung forderte Mattison die Gruppe auf, sich mit den tieferen Themen des Gedichts zu befassen. Er wies darauf hin, dass Claptons "Layla" nur ein Element des Gedichts aufgreift - Majnuns Liebeswahn -, während das Gedicht selbst eine Vielzahl von Themen enthält: Familiendrama, Klassendiskriminierung, Isolation, Verurteilung und den hohen Preis, den zielstrebige Manie, selbst im Namen der Liebe, fordert. (Tatsächlich wird angenommen, dass Layla und Majnun die Inspiration für Shakespeares Romeo und Julia und viele andere östliche und westliche Literaturklassiker ist).
Herausforderung angenommen. Mit einem Schub an Kreativität und Konzentration schrieb und nahm die Band im Laufe des nächsten Jahres das beste Material ihrer Karriere auf: ein elektrisches und lebendiges Konzept, das den Reichtum amerikanischer Musik umspannt, wie nur sie es können. Die produktiven Sessions waren so erfolgreich, dass am Ende etwas mehr als zwei Stunden essenzieller Musik herauskamen. Trotz der ausufernden Natur des Albums sind die Tracks auf I AM THE MOON prägnant und eindringlich, was die kollaborative Natur des Geschichtenerzählens verkörpert und unterstreicht.
Das Songwriting war diesmal eine echte Bandleistung, mit wichtigen Beiträgen von Sänger Mike Mattison, Keyboarder Gabe Dixon und Schlagzeuger Tyler Greenwell zusammen mit Derek und Susan. Sehnsucht, Wahnsinn, Schicksal, Gewalt, Trennung und Wiederbelebung werden mit rasender Energie, existenzieller Angst und endlosen Möglichkeiten erforscht. Produziert von Derek Trucks, ist die Band hier im Hyperraum-Modus unterwegs. Mit inspirierenden Berührungspunkten, die von Lowell George von Little Feat über die R&B-Legende Allen Toussaint, den Fusion-Virtuosen John McLaughlin, den Experimentalisten Sun Ra bis hin zum Jazz-Pionier Ornette Coleman und darüber hinaus reichen, schürft I AM THE MOON in Psychedelia, New Orleans Soul, Free-Form-Jazz und sumpfiger afrozentrischer Roots-Musik - ein Space-Age-Jambalaya aus epischem Songwriting und erstklassiger, grenzüberschreitender Musikalität.


Tedeschi Trucks Band invite you to experience I AM THE MOON, an expansive, inspired, and ambitious musical journey that propels the treasured American ensemble into new and thrilling creative territory.
During the pandemic and its corresponding isolation, Tedeschi Trucks Band, one of the music’s most admired and successful live music draws, was searching for something to hold on to; a way to connect to each other and their craft. They had come off a triumphant performance of Derek and the Dominoes’ classic Layla and Other Assorted Love Songs with Trey Anastasio at the LOCKN’ Festival, which subsequently led to the release of the band’s acclaimed live album, last summer’s Layla: Revisited. Looking for an idea, TTB vocalist Mike Mattison turned to Layla’s rich source material for inspiration: Layla and Majnun, the legendary ninety-page narrative poem of star-crossed lovers by 12th Century Sufi poet Nizami. As a writing exercise, Mattison challenged the group to delve into the poem’s deeper themes. As he pointed out, Clapton’s “Layla” only used one element of the poem - Majnun’s love-madness - whereas the poem itself contains multitudes: family drama, classism, isolation, judgment, and the severe cost of single-minded mania, even in the cause of love. (Indeed, Layla and Majnun is believed to be the inspiration behind Shakespeare’s Romeo & Juliet and many other eastern and western literary classics.)
Challenge accepted. With a burst of creativity and focus over the course of the next year, the band wrote and recorded the best material of their career: an electric and vibrant conceptualization that spans the richness of American music as only they can. The prolific sessions were so successful, they ended up with a little over two hours of essential music. Despite its sprawling nature, the tracks on I AM THE MOON are concise and visceral, epitomizing and enhancing the collaborative nature of the storytelling.

Comments are closed.

I Am The Moon IV: Farewell
TEDESCHI TRUCKS BAND
I Am The Moon IV: Farewell
LP
CON LP 3448
€ 24.90*
-


1. Last Night In the Rain
2. Soul Sweet Song
3. D'gary
4. Where Are My Friends?
5. I Can Feel You Smiling
6. Another Day