US RAILS

US RAILS
Items
Ivy CD € 14.90 Info
Ivy LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
Right Where We Left It CD € 10.00 Info
Heartbreak Superstar CD € 9.90 Info
Heartbreak Superstar 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
Southern Canon 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
US Rails CD € 5.90 Info
US Rails 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
US Rails CD € 5.90 Info

Obengenannter Künstler ist auch zu hören auf folgenden Alben / Artist also worked on the following records:

ARNOLD, BEN
Lost Keys CD € 14.90 Info
Lost Keys LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
BRICKLIN, SCOTT
Lost 'til Dawn CD € 14.90 Info
Lost 'Til Dawn 2LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
GILLAM, TOM
Beautiful Dream CD € 14.90 Info
Beautiful Dream LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
Good For You CD € 5.90 Info
Last Night On Earth - Live, Acoustic & Relaxed CD € 9.90 Info
Good For You 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
Last Night On Earth - Live, Acoustic & Relaxed 2-LP+CD (Personal Vinyl Edition) € 26.90 Info
Rustic Beauty LP (Personal Vinyl Edition) € 16.90 Info
Better Than The Rest - An Anthology CD € 5.90 Info
Had Enough? CD € 5.90 Info
Better Than The Rest - An Anthology 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 23.90 Info
Had Enough? 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
Never Look Back 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
Play Loud… Dig Deep CD € 5.90 Info
Play Loud… Dig Deep 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 23.90 Info
PARSONS, JOSEPH
Live 1 Solo CD € 10.00 Info
Live 2 CD € 10.00 Info
Official Blue Rose Bootleg Series - Live Bonn 19.10.2005 CD+DVD € 10.00 Info
The Field The Forest 2-CD € 14.90 Info
Empire Bridges CD € 14.90 Info
Hope For Centuries CD € 14.90 Info
Slaughterhouse Live 2-CD € 5.90 Info
Slaughterhouse Live 3-LP (Personal Vinyl Edition) € 30.90 Info
Heavens Above 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
Official Blue Rose Bootleg - Live Heilbronn 19.10.2006 CD (Digisleeve) € 10.00 Info
The Fleury Sessions LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info
The Vagabond Tales 2-LP (Personal Vinyl Edition) € 24.90 Info
5 am CD € 7.90 Info
5 am 2-LP (Personal Vnyl Edition) € 24.90 Info
Official Blue Rose Bootleg Series - Live Stuttgart 2005 Digisleeve-2CD € 15.00 Info
Joseph Parsons LP (Personal Vinyl Edition) € 19.90 Info

US RAILS: Fünf befreundete amerikanische Musiker hatten sich Ende der letzten Dekade aufgemacht, zusätzlich zu ihren eigenen, teilweise schon jahrelang andauernden Solokarrieren ein gemeinsames Ding zu starten, von dem sie überzeugt waren, dass es etwas Großes werden könnte. Nur wenig später gehören US Rails praktisch schon zu den "Klassikern" auf dem Blue Rose Label und treten mit ihrem brandneuen dritten Studioalbum den endgültigen Beweis an, wie sehr sie damals richtig lagen. Heartbreak Superstar heißt das gute Stück, es steht in der Tradition der beiden Vorgänger US Rails (2010) und Southern Canon (2011), präsentiert das Quintett noch dichter zusammengeschweißt und belegt eindrucksvoll, wie man auch in einer sogenannten Supergroup ganz ohne Egotrips brillieren kann, wenn man einmal beschlossen hat, dass das Team der Star ist!

Gut informierte Folk/Roots/Rock-Zirkel waren vorgewarnt. Eine neue kleine Supergroup mit bekannten Singer/Songwritern hatte sich in der Szene von Philadelphia zusammengefunden, erste Konzerte sorgten für Aufmerksamkeit. Spätestens nach einer unvergessenen Stippvisite im Dezember 2009 bei der Blue Rose Christmas Party stand auch für hiesige Fans fest, welches Talent und Potenzial diese Formation besitzt. Zur Bekräftigung folgte das selbstbetitelte Debütalbum US Rails im Juni 2010 und eine erste ausgedehnte und allerorten bejubelte Europatour nur wenige Monate später. Dabei hätten es US Rails im Grunde schon belassen können, denn alle Beteiligten gehen ihren eigenen Geschäften nach, in den meisten Fällen übrigens auch auf Blue Rose! Aber wenn die Inspiration einmal entfacht und die musikalische Verbundenheit intakt ist, wenn alle Fünf ganz fest von ihrem gemeinsamen Weg überzeugt sind, dann muss man einfach weitermachen! So geschehen in 2012 mit einer nächsten Europatour und der zuvor veröffentlichten zweiten CD Southern Canon. Anders als beim Debüt, das im Laufe einer längeren Periode eher wie ein Patchwork zusammengesetzt wurde und im Großen und Ganzen aus existierendem Songmaterial bestand, schrieben die Musiker nun ganz neues Material exklusiv für ihr US Rails-Projekt. Zeitsprung ein Jahr vorwärts ins Frühjahr 2013. Wieder steht in Bälde eine Tour bei uns an und genauso exakt getimt erwartet die Anhänger ein frisches Studioalbum mit komplett neuem Songmaterial: Heartbreak Superstar!

Gleich vier ansonsten eigenständige Künstler (plus Drummer) bilden den musikalischen Verbund von US Rails, mit dem man formal in der Tradition von CSNY bis Traveling Wilburys und - denken wir an ähnliche Fälle auf Blue Rose - von Resentments bis Hardpan steht. US Rails sind direkte Erben von 4 Way Street aus Philadelphia. Es handelt sich dabei zunächst um keinen Geringeren als Joseph Parsons (Acoustic Guitar, Orgel, Vocals). Der sympathische, mittlerweile in Niedersachsen lebende Singer/Songwriter ist seit 1998 einer der ultimativen Eckpfeiler des Blue Rose Labels. Der Mann mit der warmen, sonoren Stimme, der wie kaum ein anderer den melodischen, sensiblen Folk Rock beherrscht, muss hier natürlich niemandem mehr vorgestellt werden! Mehr als 10 eigene Alben, Teamarbeiten mit 4 Way Street, Hardpan und Todd Thibaud zieren seit 1995 seine Biographie.

Auch Ben Arnold (Acoustic Guitar, Piano, Electric Piano, Organ, Vocals), Scott Bricklin (Bass, Acoustic Guitar, Vocals) und der häufig gebuchte Studio/Session-Mann Matt Muir (Drums, Percussion, Vocals) waren zuvor bei 4 Way Street. Arnold besitzt sicher die markanteste, weil "rostigste" Stimme und bringt seit 1995 eigene CDs heraus, zuletzt debütierte er in 2010 für Blue Rose mit dem exzellenten Album Simplify. Multiinstrumentalist, Produzent, Recording Engineer, Sänger und Songwriter Scott Bricklin hat ebenso eine lange Strecke hinter sich: die 80er Kultband Bricklin, Martin's Dam, Tourneen mit Joseph Parsons, den Figgs und Graham Parker... Er lebt seit ein paar Jahren in Paris und hat Anfang 2011 sein selbstbetiteltes Debüt vorgelegt. Bei US Rails ist er hauptamtlich am Bass zu hören und als Sänger seiner eigenen Stücke.

Bleibt noch der fünfte Mann übrig: Tom Gillam (Electric & Acoustic Guitars, Slide Guitar, Banjo, Vocals), auch ein arrivierter Blue Roser der Güteklasse "A" und einer, der schon oft mit Joseph Parsons als Sideman unterwegs war - live und auf Platte. Er stammt aus New Jersey und gelangte über die Philadelphia-Schiene zu den anderen, lebt aber schon länger in Austin, Texas. Es sind klar seine instrumentellen Beiträge auf der elektrischen Gitarre, die den rockigen Unterschied bei US Rails ausmachen. Besonders an der Electric Slide transportiert er den filigranen, harmonisch-melodischen, oft mehrstimmig gesungenen und mit akustischen Gitarren begleiteten Folk Rock in deutliche Roots Rock-Nähe.

Gleich zu Beginn gibt der temperamentvolle, dynamische Titeltrack schön die Richtung vor. Es ist einer von gleich mehreren Ben Arnold-Songs, der rein statistisch diesmal bei den Credits vorne liegt. Joseph Parsons ist über die Jahre immer mehr zum Spezialisten für die introvertiert-soften bis bittersüßen Folk Rock-Balladen geworden und sein 'Fearless' macht da genausowenig eine Ausnahme wie später 'Most Of It' und zum Abschluss 'Heart Sings True'. Hier regieren Wohlklangharmonien und akustische Gitarren. Aber zurück zum ersten Albumdrittel: 'Heaven Right Now' rockt und groovt von der ersten Sekunde an, heftige Orgelschübe, ein sehr exquisites Slide Guitar-Solo von Tom Gillam und eine Art Call-and-Response Gospel Feeling zwischen Leadsänger und Songautor Scott Bricklin und dem Rest des Teams prägen diese starke Nummer. Wer sehnsüchtig auf den ersten Gillam-Beitrag gewartet hat, kommt jetzt endlich auch auf seine Kosten: 'Devil In My Hands'. Dieser knarzige Gesang, dazu ein nach vorne gemischtes Banjo, ein sophisticated E-Piano und die akustische Gitarre gniedeln vor sich hin, bis sich dann alles in typischen US Rails-Harmonien auflöst. Sehr südstaatenmäßig klingt das! Auch die beiden anderen Gillam-Tracks, 'Love Reaction' und 'Time', bewahren den Geist von Memphis oder Muscle Shoals, laden mit ihren groovy und funky Rhythmen zum Tanzen ein und werden deshalb auch live punkten, keine Frage!

Wie schon auf Southern Canon bekommt auch Drummer (und Recording Engineer, nebenbei bemerkt) Matt Muir Gelegenheit, ein Mal die Hauptrolle zu spielen: Sein mit Ben Arnold geschriebenes und von ihm selber gesungenes 'Follow The Lights' mag exemplarisch für den geschlossenen Teamsound stehen. Scott Bricklin stellt mit 'For Now' die absolute "Feuerzeug"-Ballade genau ins Zentrum der CD, auch mit 'Drag Me Down' stellt der extrovertierte Bassist sein Talent für eingängige Stücke mit starken Riffs und Hooks unter Beweis! Was bislang noch nicht aufgezählt wurde, gehört Ben Arnold. Neben dem Titelsong und etlichen Co-Credits sind das 'Old Faithful', eine Klavier- und 4-Part-Harmony Vocals-geprägte Midtempo-Hymne, und das lockere, mit klasse Electric Guitar-Licks von Gillam durchsetzte 'Eagle & Crow'. Beide Stücke tragen mit ihren semiakustisch/elektrischen Arrangements deutliche Züge von dem, was man früher Country Rock nannte und heute Americana Rock. Womit die Beschreibung der US Rails-Musik auf den Punkt gebracht wäre!


US RAILS is a band that can be best described in one word…HARMONY.

Echoing the great multi-singer-songwriter collaborative bands of the last four decades, US Rails makes music in that time-honored tradition. With an emphasis on live performance, their line-up is a classic, straightforward, rock band format of acoustic & electric guitars, bass, drums and piano. Each musician contributing stellar songs and a skillful ease instrumentally, all in support of the main attraction: five part vocal HARMONY. A rarity in the age of loops, auto-tune and samples, US Rails is fusing some of the best eras in popular music.

With the release of their third studio album Heartbreak Superstar, the band finds itself a stronger, more bonded collective than ever. These 13 brand new songs feature the US Rails melding their stylistic differences into one solid new, yet familiar sound.

Heartbreak Superstar is next in line in what has proven to be a rather vast catalogue of recordings since their original US Rails self-titled release debuted in 2009. Since then, the band has released the well received Southern Canon (2012), Europe Live 2012 DVD as well as an all acoustic re-working of some of their best songs on last years Wire and Wood.

What is unique (and sometimes challenging) about US Rails is that all members continue to individually nourish thriving solo careers. What is special is that which is hunted, scavenged and experienced is brought back into US Rails' musical fabric. Both geographically as well as stylistically, US Rails merge a gamut of influences in a very natural cross-pollination. While they all share and retain deep Philadelphia (U.S.) area musical roots, their current distance has not interfered with their musical energy or strong friendships.

The voices of US Rails
Ben Arnold o Bluesy and soulful growl
Scott Bricklin o Passionate pop
Tom Gillam o Kick and shout tenor
Matt Muir o High indie rock falsetto
Joseph Parsons o Emotive baritone

As on every US Rails record, each member is showcased track by track on Heartbreak Superstar. Their individual "sound", both vocally and instrumentally rise to the top of a rich and rustic stew. But the magic really happens when these five voices come together to create a unified sound considered "one of the most oddly beautiful blends in recent rock history." Although one could find many more adjectives and comparisons to "collectives" past to describe and contrast the sound of US Rails, the fact remains; theirs is the unique and beautiful result of years of experiences, the ultimate in artistic collaboration and a truly united vision totally unto itself. US Rails has elevated this even further on this sprawling new record.

Live on stage, the band may take broader strokes but welcomes the challenge of a totally different atmosphere. Delivering equally elegant, quiet and spacious moments as well as ferocious rocking highs ensure the audience is along for a dynamic and enthralling night of original, inspired and honest music. It is during these shows when it is not only the band, but the listener too who is in HARMONY with US Rails!