Mailorder Deutsch

13. Juni 2024

General Store neu eingetroffen / new arrivals week 24/2024

21. Mai 2024

General Store neu eingetroffen / new arrivals week 20+21/2024

26. April 2024

Die Keep On Chooglin‘-Serie geht weiter mit Nr. 36

Inspiriert von Compilations wie Country Got Soul, Delta Swamp Rock oder Country Funk wird auf Keep On Chooglin‘ ein musikalischer Eintopf gekocht, der allerdings noch um einiges schmackhafter ist, als die eben erwähnten Sammlungen. Die Zutaten sind Cozmic Boogie, Deep Fried Gumbo Rock, Swamp Grooves, Country Soul, White Line Fever, Southern Funk, Greasy Blues und mehr. Zeitlich geht es hier um die Phase von zirka 1968-1974 (mit einigen Ausreissern nach oben, wenigen nach unten). Beim Wort Funk keine Angst haben, damals bedeutete das noch Groove und nicht „dicker Daumen“. Vorher hatte man das noch nicht drauf, danach geriet der Sound oft zu slick und poliert.

„Keep On Chooglin“-Herausgeber Reinhard Holstein mit seinen eigenen Worten: „Eigentlich hatte ich schon lange vor ein Volumen nur mit Schleichern zu machen, also langsamen Songs, sozusagen um die Party zu starten. Aber es hat eine Initialzündung gebraucht. Vol. 36 ist etwas Besonderes. Vor einiger Zeit habe ich ein wundervolles Doppelalbum von Primal Scream-Frontmann Bobby Gillespie mit dem Titel „I Still Can’t Believe You’re Gone“ gekauft. Dieses Album war im Grunde ein Mixtape, das Bobby sich zum Entspannen während seiner Tournee gemacht hatte.
In Bobbys eigenen Worten: ‚Diese Lieder sind Seelenretter, um ausgefranste und angeschlagene Nerven zu beruhigen und das Herz zu beruhigen und zur Ruhe zu bringen. Sie wirken jedes Mal wie Medizin auf mich. Ich möchte diese wundervolle Musik, die mir im Laufe der Jahre Kraft, Freude und Inspiration gegeben hat, mit Ihnen als Zuhörer teilen, damit auch Sie das gleiche Gefühl des Schutzes und der Inspiration verspüren wie ich, wenn ich diese Lieder höre. Wir sind alle Reisende auf irgendeinem Weg durch dieses Leben, und wir alle brauchen von Zeit zu Zeit eine Pause – die Musik auf dieser Compilation ist Soulfood der Extraklasse – ich hoffe, es gefällt euch.‘
Nun, hier ist meine Version von Soul Food. Inspiriert von Bobbys Mixtape.“

18. April 2024

Neue kostenlose Blue Rose-CD erhältlich – Blue Rose Collection 19!

Fast ein Jahr ist vergangen, seit die 18. Ausgabe der Blue Rose Collection-Serie erschienen war. Nun liegt sie vor, die Nr. 19. Bei der Auswahl der 15 Songs haben wir uns auf die Anfangsjahre von Blue Rose Records beschränkt, alle Stücke stammen von CDs, die wir zwischen 1995 und 2001 veröffentlicht hatten.
Wie schon bei der vorigen Ausgabe erhält jeder Besteller von vier Artikeln und mehr einmalig diese Nr. 19 automatisch kostenlos beigelegt, die Beilage entfällt aber bei jeder weiteren Bestellung von mindestens 4 Artikel, es sei denn, der Besteller wünscht ausdrücklich ein weiteres kostenloses Exemplar. Als Ersatz kann auf Wunsch auch ein Exemplar der Blue Rose Collection Nr. 13, 15, 16, 17, 18 oder ein Exemplar der noch verfügbaren Ausgaben der Blue Rose Nuggets-Serie gewünscht werden. Diese Wünsche können im Warenkorb vor dem Absenden der Bestellung in dem vorhandenen Kommentarfeld geäußert werden.
Selbstverständlich kann auch diese 19. Ausgabe der Blue Rose Collection-Serie für € 5,00 käuflich erworben werden.

Die Trackliste der 19. Ausgabe:
1. TRISH MURPHY – I KNOW WHAT YOU ARE (aus dem Album „Rubies On The Lawn“)
2. CHRIS BURROUGHS – PENNY RITUALS (aus dem Album „Clutter“)
3. SAND RUBIES – PRIMEVIL LOVE (aus dem Album „Return Of The Living Dead“)
4. FRED HARING – THERE’S A SONG IN MY HEAD (aus dem Album „This Grand Parade“)
5. TROY YOUNG CAMPBELL – A LITTLE MORE EVERYDAY (aus dem Album „Man Vs. Beast“)
6. FRED EAGLESMITH – GETTIN‘ TO ME (aus dem Album „50-Odd Dollars“)
7. JIMMY LAFAVE – VAST STRETCHES OF BROKEN HEART (aus dem Album „Road Novel“)
8. ARTHUR DODGE AND THE HORSEFEATHERS – THE REAL ME (aus dem Album „Nervous Habit“)
9. JOLENE – FIND IT LOVELY (aus dem Album „Antic Ocean“)
10. THE BEL-VISTAS – LEARNING TO FIGHT (aus dem Album „Pretty Ugly“)
11. RICH HOPKINS AND BILLY SEDLMAYR – AMELIA (aus dem Album „The Fifty Percenter“)
12. MICHAEL HALL AND THE WOODPECKERS – TRULY (aus dem Album „Dead By Dinner“)
13. JOHN P. STROHM – BALLAD OF LOBSTER BOY (aus dem Album „Vestavia“)
14. DESERT BOOT – P.S. (aus dem Album „Craving“)
15. HENSLEY STURGIS – SCRIBBLE (aus dem Album „Open Lanes“)

12. April 2024

General Store Neuheiten / new releases week 15/2024

03. April 2024

General Store Neuheiten / new releases week 12-14/2024

Jpeg Raw
CLARK JR., GARY Jpeg Raw CD
€ 17,90*
Jpeg Raw
CLARK JR., GARY Jpeg Raw 2-LP
€ 40,90*
Girl Friends
DION Girl Friends CD
€ 17,90*
Girl Friends
DION Girl Friends LP
€ 33,90*
Echo Dancing
ESCOVEDO, ALEJANDRO Echo Dancing 2-LP (gold vinyl)
€ 37,90*
Stained Glass
VENICE Stained Glass CD
€ 15,90*
Stained Glass
VENICE Stained Glass 2-LP
€ 26,90*
23. März 2024

Endlich erhältlich: Die DREAM SYNDICATE-Doku How Did We Find Ourselves Here gekoppelt mit der CD/2-LP Live Through The Past, Darkly

Die DVD ist mit einer brandneuen CD bzw. Doppel-LP mit dem Titel „Live Through the Past, Darkly“ gekoppelt, die alle noch nie zuvor veröffentlichte Live-Audioaufnahmen aus der gesamten Karriere der Band von 1983 bis 2023 enthält, darunter mit Karl Precoda, Paul Cutler, Jason Victor mit Steve Wynn und Dennis Duck und Mark Walton. Außerdem Gast als Special Guest Vicki Peterson von den Bangles mit einer mitreißenden 15-minütigen Version von „John Coltrane Stereo Blues“ vom jüngsten Auftritt der Band in London 2023. Das 2-LP-Set ist auf farbigem Vinyl: Eine LP ist Orange und eine LP ist Blau. Die DVD enthält den Dokumentarfilm „The Dream Syndicate: How Did We Find Ourselves Here?“ sowie ein bisher unveröffentlichtes Bonusvideo einer kompletten Live-Show von The Roxy in LA aus dem Jahr 1984.

20. März 2024

Neu im General Store: Kundenempfehlungen!

Horizon Line
NAVARRO, DAN Horizon Line CD
€ 15,90*
Strays
PRICE, MARGO Strays CD
€ 16,90*

Seit vielen Jahren, praktisch schon seit den Anfängen von Blue Rose Records und unserem Mailorder, bekommen wir Tipps von unseren Kunden und Freunden, doch die oder die CDs ins Mailorderprogramm aufzunehmen. Hin und wieder hatten wir das dann auch gerne gemacht, doch wir hatten diese Empfehlungen bisher ins „normale“ Programm integriert. Ab sofort werden wir Kundenempfehlungen separat auflisten, da bei diesen CDs nicht immer brandneue Titel dabei sind. Und es werden auch nur solche CDs empfohlen werden können, von denen wir über Großhändler oder Vertriebe auch mit Ware versorgt werden können. Und dennoch sind die Mengen begrenzt, also bitte nicht zu lange warten, falls Interesse besteht. Dann legen wir heute mal los – viel Spaß und DANKE für die Tipps!

08. März 2024

Am 7. März wäre TOWNES VAN ZANDT 80 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren haben MARKUS RILL, MR. JONES und ROBERT HASLEDER ein Album aufgenommen – To Live Is To Fly

Folgende Besprechnung haben wir der Online-Seite country.de entnommen:
Am Neujahrsmorgen 1997 erlosch das Leben eines der größten und einflussreichsten US-Singer-Songwriter: Townes van Zandt starb im Alter von nur 52 Jahren. Er, der so viele schöne und traurige Countrysongs geschrieben hatte, ging an seinen Dämonen zugrunde. Dem Leiden an der Welt und sich selbst und den Mitteln mit denen er diesen Leiden zu entfliehen suchte. Er wäre nun am 7. März 80 Jahre alt geworden.
Dass Townes van Zandts Kunst auch hierzulande lebendig ist und sich Künstler ausdrücklich auf ihn berufen, zeigt nun im Jahr seines 80. Geburtstages das großartige Tribute-Projekt „To Live Is To Fly”. Die drei deutschen Americana-Musiker Markus Rill, Mr. Jones und Robert Hasleder haben ein Album mit zwölf Songs aufgenommen.
Elf Klassiker aus der Feder von Townes wie den Titelsong, „Tecumseh Valley“ oder eben „Pancho & Lefty“ sowie den Tribute-Song „The Late Great TVZ“ von Markus Rill. Der zu den führenden Americana-Musikern in Deutschland und Europa gehörende Rill hat sein Handwerk in Austin, Texas, gelernt. Zurück in Deutschland hat er ein Konzert für ihn eröffnen dürfen und spätestens seitdem ist van Zandt einer seiner großen Helden. „The Late Great TVZ“ ist eine sehr bewegende Song-Hommage an den großen Texas-Singer-Songwriter.
Für Mr. Jones, den Americana-Singer-Songwriter aus Niederbayern hat Townes, als er ihn Mitte der 1990er entdeckte „den Traveling Troubadour verkörpert wie kein anderer“. „Ich hatte immer das Gefühl, das sind Songs ‚right from the bottom of the heart‘ und keine Gefühle aus zweiter Hand“, erinnert er sich. Und weiter: „Faszination hat vor allem die Tatsache ausgeübt, dass man ihm so nahekommen konnte und er der Autor dieser poetischen, oft tieftraurigen Songs war, in die immer auch sehr viel Autobiographisches eingeflossen ist.“ Und auch heute ist Mr. Jones immer wieder überrascht, „dass ich in den Songs auch nach so vielen Jahren immer wieder neue Facetten entdecken kann.“
So ist ein faszinierendes Album mit packenden und bewegenden Versionen von van Zandts Songs entstanden: ein dem großen Künstler würdiges Tribute.

07. März 2024

BASKERY erfreuen uns mit einem neuen Album – V: End Of The Bloodline !

V: End Of The Bloodline ist das neueste Werk der Schwestern Sunniva, Greta und Stella Bondesson, deren vereinte Talente den göttlichen Sound von Baskery hervorbringen. Die selbsternannten „drei Schlampen aus Schweden“ sind oft in guter Laune anzutreffen und scheuen auch nicht davor zurück, sich an ein bisschen Rock, Blues oder sogar einer Prise Punk zu versuchen. Auf diesem Album jedoch bringen die Mädchen den Kummer mit einem Dutzend erhabener und größtenteils tränenüberströmter Americana-Folk/Country-Geschichten über verlorene Liebe und Ungerechtigkeit in ihrem unnachahmlichen Stil zum Ausdruck.
Für den Uneingeweihten liegt Baskerys Geheimnis vor allem in der Vielseitigkeit, die sich daraus ergibt, dass drei solch talentierte Personen in perfekter Harmonie zusammenarbeiten und alle etwas Besonderes in die Mischung einbringen. Zu ihrer instrumentalen Flexibilität gehört Gretas einzigartige Banjo-/Schlagzeug-Kombination (mit etwas Gitarre und Klavier als Zugabe), während Leadsängerin Sunniva selbst eine versierte Gitarristin ist und Stellas Kontrabass im Bandgefüge perfekt dazu geeignet ist, der Bassgitarre eine differenzierte Wirkung zu geben.

Alle drei haben erhabene Stimmen, die auf großartige Weise verschmelzen und die gesamte Bandbreite an Emotionen zum Leben erwecken, die in ihrem beeindruckenden Songwriting zum Ausdruck kommen, zu dem sie natürlich alle beitragen. Sean Lakemans einfühlsame und klare Produktion deutet darauf hin, dass die Bondessons einen Seelenverwandten gefunden haben, während Bruder Seth bei einigen Titeln die Bratsche beisteuert und damit einen Gütesiegel des Folk-Königs verleiht, der die hohe Wertschätzung bestätigt, die Baskery von seinen Musikerkollegen genießt.
Und hier ist es, ein fünftes Studioalbum dieses talentierten Trios, das ihren ohnehin schon beeindruckenden Backkatalog erweitert und sie ein für alle Mal als eine Macht etabliert, mit der man rechnen muss. Es werden unweigerlich Parallelen zu anderen rein weiblichen Acts gezogen und es gibt einige offensichtliche stilistische Anspielungen, aber wenn es um den gesamten Baskery-Sound geht, machen diese Schwestern ihre Sache weitgehend für sich.
Zu sagen, dass es keinen schlechten Titel auf dem Album gibt, wäre keine Übertreibung, und es ist in der Tat beeindruckend, dass eine Band, die ständig unterwegs zu sein scheint, es irgendwie schafft, jeden Song mit dem perfektionistischen Blick fürs Detail und der Fähigkeit eines Dichters zu erschaffen, ein Bild in deinen Gedanken zu malen.

Artist Search

0 Artikel Items Shopping Cart
PayPal Logo