Mailorder Deutsch

16. Dezember 2020

Blue Rose-Overstocks-Aktion – nur € 2,50 je CD – solange Vorrat reicht!

School Of Desire
ALECTRO School Of Desire CD
€ 2,50*
Lost Keys
ARNOLD, BEN Lost Keys CD
€ 2,50*
In Our Nature
BLUE RODEO In Our Nature CD
€ 2,50*
Lucky Charm
BURRELL, RETO Lucky Charm CD
€ 2,50*
Grindstone
COLD TRUTH Grindstone CD
€ 2,50*
The Bell
FURTADO, TONY The Bell 2CD (incl. Bonus-CD "Copper & Tin")
€ 2,50*
Good For You
GILLAM, TOM Good For You CD
€ 2,50*
Delicious
JARVIS, DUANE Delicious CD
€ 2,50*
Behind A Veil
KLEIN, JESS Behind A Veil CD
€ 2,50*
Aviator
LARUE, STONEY Aviator CD
€ 2,50*
Us Time
LARUE, STONEY Us Time CD
€ 2,50*
Bound Away
LAST TRAIN HOME Bound Away CD (Digipak)
€ 2,50*
Tornado
NOLAN, JOE Tornado CD
€ 2,50*
Three
REFUGEES Three CD
€ 2,50*
Inspiration
SHURMAN Inspiration 2-CD
€ 2,50*
East Side Of Love
SHURMAN East Side Of Love CD
€ 2,50*
Northern Shore
SKYDIGGERS Northern Shore CD
€ 2,50*
The Gears EP
SONS OF BILL The Gears EP EP-CD
€ 2,50*
Adventus
THE DEPARTED Adventus CD
€ 2,50*

Ende des letzten Jahres hatten wir bereits eine kleine Overstock-Verkaufsaktion gemacht. Da die Bestände nicht besonders umfangreich waren, machten wir keinen großen Wirbel um diese Aktion und dennoch war die Nachfrage sehr groß. Keine Wunder bei DEM Preis!
Ebenfalls Ende des letzten Jahres meldete der Dienstleister unseres deutsches Vertriebes, der die komplette Lagerhaltung und den Versand zahlreicher Labels abgewickelt hatte, Konkurs an. Für unseren Vertrieb Soulfood bedeutete dies, einen neuen Partner zu finden. Dies war das kleinere Problem, allerdings musste der komplette Warenbestand vom alten Warenlager in das neue geschafft werden. Dies ist übrigens bis zum heutigen Tag noch nicht abgeschlossen, was zu erheblichen Umsatzeinbußen des Handels führt, da viele Titel noch nicht im neuen Lager eingebucht sind und daher auch nicht kommissioniert und versandt werden können. Ein weiteres Problem ist, dass das neue Lager nicht die Größe des alten hat und Lagerkapazitäten weit geringer sind. Daher muss der Warenbestand vieler Labels heruntergefahren werden, was in der Regel die Vernichtung dieser Überbestände bedeutet. Nach zähen Verhandlungen mit unserem Vertrieb und der GEMA konnten wir einen größeren Posten Blue Rose-CDs „retten“ – wir bieten diese Titel nun neben den Restbeständen der Dezember-Overstock-Aktion ebenfalls zum „wer-jetzt-nicht-zuschlägt-der-ist-selbst-schuld“-Preis von je 2,50 € an – aber nur solange der Vorrat reicht!

14. Dezember 2020

Label/Artist Special: PARIS RECORDS/DAVID KNOPFLER

Anthology Volumes 2 and 3
Anthology Volumes 2 and 3
2-CD
€ 15,90*
Heartlands
Heartlands
CD
€ 15,90*
Last Train Leaving
Last Train Leaving
CD
€ 15,90*
Songs of Loss and Love
Songs of Loss and Love
CD
€ 15,90*
Der ex-Dire Straits-Gitarrist hat seit seinem Ausscheiden aus der Band bereits knapp 20 Alben unter eigenem Namen veröffentlicht, viele davon auf seinem eigenen Label Paris Records. Allein im Jahr 2020 waren drei CDs mit durchweg neuen Songs erschienen, vor wenigen Wochen erst das brandneue Werk Songs of Loss and Love. Wir haben nicht nur diese drei aktuellen CDs in unser Mailorderprogramm aufgenommen, sondern auch die jüngste Compilation, Anthology Volumes 2 and 3 – als Einstieg wärmstens zu empfehlen!

08. Dezember 2020

Wunderschönes Akustikalbum von MARKUS RILL zum Jahresende – New Crop!

New Crop
RILL, MARKUS New Crop CD
€ 14,90*

Was machen Musiker, wenn sie nicht auftreten können? Sie machen trotzdem Musik. Singer-Songwriter MARKUS RILL und der bayerische Multi-Instrumentalist Robert Hasleder kennen sich seit 15 Jahren, aber hatten beide als viel beschäftigte Live-Künstler selten Gelegenheit, miteinander zu musizieren. Im Juni 2020 hatten sie dann, corona-bedingt, ausreichend Zeit.
Rill spielte einige unveröffentlichte Songs und Coverversionen in Hasleders Studio in der Nähe von Regensburg innerhalb von zwei Tagen live ein. Hasleder garnierte sie dann mit weiteren Gitarrenparts, Mandoline, Weissenborn, Banjo, Bass, Akkordeon und mehr.

New Crop ist ein abwechslungsreiches akustisches Album, das mal an das Zusammenspiel von Jim Croce und Maury Muehleisen erinnert, mal an Steve Earles Train A-Comin‘ oder John Hiatts Crossing Muddy Waters. „Ich hatte schon immer im Hinterkopf, mal ein komplett akustisches Album aufzunehmen. The Price Of Sin und Late Night Drive gingen schon in diese Richtung. Ich glaube, New Crop kann man nun gelten lassen“, sagt Rill lachend. Nur in der düsteren Coverversion von Dylans „Man In The Long Black Coat“, einem der unbestrittenen Höhepunkte des Albums, ist eine elektrische LapSteel-Gitarre zu hören, ansonsten dominieren akustische Instrumente.

Der Opener „Full-Grown Love“ überzeugt mit flockigem Bluegrass, während dem Hörer beim folgenden „Tractor“ das Lachen im Halse stecken bleibt. Der Erzähler dieser Americana-Nummer glaubt und hofft, dass sich mit der Anschaffung eines neuen Traktors alles zum Besseren wendet. „I’m gonna grow me a brand new crop of dreams“ lautet die entscheidende Zeile. Ob das klappt? „How I Roll“ steckt voller Rock’n’Roll-Drive, „You & My Youth“ bietet klasse Storytelling und eine starke Melodie, während Rills Version von „Man In The Long Black Coat“ dem Zuhörer das Blut in den Adern gefrieren lässt. Subtil unterstreicht Hasleder die bedrohlichen Elemente des Bob Dylan-Songs.
Weiter geht’s mit dem von einer feinen Weissenborn-Slide getragenen „Storm Approaching“. „Der Song war schon ein Kandidat für ein früheres Album, aber nach Tsunami- und Hurricane-Katastrophen erschien es mir falsch, einen Song zu veröffentlichen, der die reinigende Kraft eines Unwetters beschwört“, erklärt Rill. Hier passt der Song hin. Auf textlich wie musikalisch ungewöhnliche Weise befasst sich „Siren Song“ mit der Loreley-Sage – ein Folksong mit einem Hauch von Mittelalterflair. In Richtung Blues geht’s dagegen bei „The Name Of War“, einem wütenden Song, geschrieben zur Zeit der Terror-Attacken im Jahre 2015. „Ihr führt keinen Krieg im Namen Gottes“, stellt der Songschreiber klar. „Ihr führt Krieg um des Krieges Willen.“
„Two Girls“ ist eine wunderschöne Hommage an Townes van Zandt, ehe das Album mit „The One That Got Away“ ein wunderbar wehmütiges Ende findet.

New Crop bietet alle von Rills Stärken – abwechslungsreiche Americana-Musik, Rock’n’Roll, Country und Folk mit starken Texten – in einem frischen akustischen Soundgewand, das der vielsaitige Robert Hasleder passgenau angefertigt hat. Wer zwei Topmusikern beim entspannten und gekonnten Musizieren zuhören will, liegt bei New Crop genau richtig.

27. November 2020

Label Special: KEEP ON CHOOGLIN‘ RECORDS

Reinhard Holstein, seines Zeichens Gründer von Glitterhouse Records und Stag-O-Lee Records, hat neben seinen beiden neuen Projekten Whiskey Preachin Records und Juke Joint Records auch eine groß angelegte und mittlerweile 26 Ausgaben umfassende Compilation-Serie unter dem Namen Keep On Chooglin‘ (in Anlehnung an den Song von Creedence Clearwater Revival bzw. John Fogerty) am Laufen. Eine großartige Mixtape-Serie hat er da erschaffen, inspiriert von Compilations wie Country Got Soul, Delta Swamp Rock oder Country Funk wird auf Keep On Chooglin‘ ein musikalischer Eintopf gekocht, der allerdings noch um einiges schmackhafter ist als die erwähnten Sammlungen. Die Zutaten sind Cozmic Boogie, Deep Fried Gumbo Rock, Swamp Grooves, Country Soul, White Line Fever, Southern Funk, Greasy Blues und mehr. Zeitlich geht es hier um die Phase von zirka 1968-1974 (mit zahlreichen Ausreißern nach oben, wenigen nach unten). Beim Wort „Funk“ keine Angst haben, damals bedeutete das noch „Groove“ und nicht „dicker Daumen“. Vorher hatte man das noch nicht drauf, danach geriet der Sound oft zu slick und poliert.

Wir haben natürlich alle 26 Ausgaben in unser Mailorderprogramm genommen, denn eine Auswahl zu treffen ist schlicht nicht möglich – entweder das gesamte Programm oder gar nicht erst anfangen. Der Preis und die Auswahl sind ebenfalls unschlagbar, und natürlich gibt es von allen Ausgaben eine Titelliste! Hier eine Auswahl von vier Ausgaben – um die ganze Serie zu sehen, bitte auf das „Artist search“-Feld oben rechts auf dieser Seite das Wort „Various“ eingeben, dann kommt die gesamte Palette zum Vorschein.

12. November 2020

Der letzte Vorhang ist gefallen mit den US RAILS im „Red River Saloon“ in Heilbronn!


Das US-Quartett US RAILS aus Philadelphia machte sich im Februar 2020 auf zu einer weiteren mehrwöchigen Europa-Tournee, die allerdings bereits nach 14 Tagen durch die Corona-Pandemie abgebrochen werden musste. Die Show am 15. März in Heilbronn in Süddeutschland wurde mitgeschnitten, wohl ahnend, dass es das letzte Konzert der Tour sein könnte. Was es dann auch war, denn wenige Tage später folgte der länderübergreifende Lockdown.

Es war nicht nur die letzte Show der Tour, es war zudem auch das letzte Konzert in der örtlichen Musikkneipe „Red River Saloon“, die seine Türen zwar erst im Juni hatte schließen wollen, durch die Vorsichtsmaßnahmen dann aber nach der Show der US Rails erst gar nicht mehr wiedereröffnete. Somit war die Show der Last Call at the Red River Saloon.

Die knapp zweistündige Show umfasste 22 Songs aus den sechs Studioalben der Band, die bis auf eine Ausnahme alle aus der Feder der Bandmitglieder Ben Arnold, Tom Gillam, Scott Bricklin und Matt Muir stammen und die das breite Spektrum der melodischen Rockmusik abdecken, ob jetzt Bands wie die Eagles, Tom Petty oder auch Singer/Songwriter wie Randy Newman oder Jackson Browne als Vergleich herhalten müssen.

11. November 2020

General Store Neuheiten/new arrivals week 45+46/2020

Power Up
AC/DC Power Up CD
€ 14,90*
Power Up
AC/DC Power Up LP
€ 25,90*
Distortion: 1989-2019
MOULD, BOB Distortion: 1989-2019 24-CD-Boxset
€ 99,00*
30. Oktober 2020

General Store Neuheiten/new arrivals week 42-44/2020

30. Oktober 2020

JOSEPH PARSONS lässt es kräftig rocken auf dem neuen Album At Mercy’s Edge!

At Mercy’s Edge, die neue CD von JOSEPH PARSONS, enthält zahlreiche Arena-taugliche Hymnen, die darauf warten, sich mit Gewalt den Weg aus der Quarantäne zu bahnen. Während die Welt gerade ins Stocken gerät, nimmt uns das Album mit auf eine Abenteuerreise: Vom Opener „Greed on Fire“ bis zum Höhepunkt „Mercy’s Edge“ – die Stücke strotzen vor Energie!

Jetzt, in seinen Fünfzigern, liest sich der Lebenslauf des US-amerikanischen Songwriters wie eine künstlerische Ausdauerübung, wie eine lange Autofahrt. An manchen Tagen mischen sich Zweifel in seinen Gefühlscocktail – aber Zweifel sind menschlich. Das neue Album erinnert an sein früheres Werk, klingt aber reifer, wenn auch bisweilen roh und rauh; es enthält dreieinhalbminütige Tauchgänge in Themen wie hemmungslosen Kapitalismus, Krieg und Trostlosigkeit, aber auch Liebe und Hoffnung sowie Politik. Seltsame Charaktere bevölkern es – irgendwie fehlerhafte Personen, die aber meist einen guten Kern haben.


Das Alter hat auch Vorteile: Parsons‘ Stimme und die Band klangen nie besser! Seine vielen Veröffentlichungen und herausragenden, emotionalen Live-Shows verbinden sich auf inspirierende Weise mit dem Publikum in ganz Europa und seiner ursprünglichen Heimat, den Vereinigten Staaten von Amerika.

An der Kraft, die die Band, bestehend aus Ross Bellenoit (Gitarre), Sven Hansen (Schlagzeug), Freddi Lubitz (Bass) und Joseph (Gesang, Gitarre), auf der Bühne ausstrahlt, merkt man, dass die Musiker schon lang zusammen spielen. Den starken Zusammenhalt innerhalb des seit 2008 bestehenden Quartetts kann man spüren. Im Jahr 2019, zwischen dem deutschen und italienischen Teil ihrer Tournee, nahmen die Vier sich Zeit, die Essenz der Band bei Aufnahmesessions in Deutschland und Slowenien einzufangen. Daraus entstand At Mercy’s Edge. „Das Aufnehmen während der Tour ist ein wahrer Luxus, da wir musikalisch voll engagiert, konzentriert und fokussiert sind. Die Band ist in Topform und wir haben eine tolle Zeit miteinander. Reisen regt die Sinne an, versetzt dich in einen anderen Gemütszustand und bringt ein zusätzliches Gefühl in die Musik. Eine wunderbare Art, Platten zu machen!“, sagt der sonst eher zurückhaltende Parsons.

Das Uncut Magazine (UK) nennt ihn zu Recht einen „erfahrenen Emotionenhändler“. Und Radio Bremen (DE) erklärt seine Musik als „dynamisch, intensiv und berauschend“.

Parsons lebt in Nordostdeutschland. In der westpommerschen Stadt Parchim — und in Berlin — verbringt er seine Zeit. In dem historischen Haus aus dem späten 16. Jahrhundert, das der Auswanderer mit seiner Frau und seinen Kindern bewohnt, schreibt er Songs. In seinem 2017 selbst gebauten Studio nimmt er sie auf. Parsons, der oft in die USA reist, sagt: „Ich gehe gern in die USA, aber ich liebe es, nach Deutschland zurückzukehren.“

22. Oktober 2020

VINYL – VINYL – VINYL

Stranger
BAND OF HEATHENS Stranger LP
€ 22,90*
Holy Moly
BLUES PILLS Holy Moly LP
€ 22,90*
Holy Moly
BLUES PILLS Holy Moly Box/CD/LP black-gold splatter/10"EP
€ 39,90*
Royal Tea
BONAMASSA, JOE Royal Tea 2-LP (Transparent Vinyl)
€ 21,90*
Royal Tea
BONAMASSA, JOE Royal Tea 2-LP+CD (Ltd. Artbook Shiny Gold Vinyl)
€ 43,90*
What Is There
DELTA SPIRIT What Is There LP
€ 16,90*
Blue Hearts
MOULD, BOB Blue Hearts LP
€ 20,90*
Ordinary Madness
TROUT, WALTER Ordinary Madness 2-LP (Ltd. 180 Gr. Red Transparent)
€ 21,90*
22. Oktober 2020

Mailordertipps vom Blue Rose-Musikstammtisch!

Blue Rose Records-Chefstratege Edgar Heckmann trifft sich seit vielen Jahren alle paar Monate mit einigen Kumpels, die genauso musikverrückt sind wie er selbst. Jeder Teilnehmer dieser kleinen, mal aus 5, mal aus 6 Personen bestehenden Runde, bringt seine derzeitigen Lieblings-CDs mit und stellt diese nach einem „Blind Date“-Verfahren vor. Ganz lustig sind dann die Momente, wenn die Zuhörer der Meinung sind, diese oder jene CD bereits zu besitzen, aber nicht auf den Namen des Musikers oder der Band kommen. Da sind brandneue Alben dabei, manchmal aber auch welche, die nicht mehr ganz taufrisch sind. Musik ist zeitlos, wie wir wissen. Dass nicht alle der vorgestellten CDs vom Mailorder ihres Vertrauens besorgt worden sind, ist absolut okay, denn wir kratzen mit unseren angebotenen CDs und LPs ja nur an der Oberfläche des Americana-Genres.
Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal soweit und wie immer waren einige Perlen dabei, die wir bisher nicht im Webshop angeboten haben. Das soll hiermit nachgeholt werden – es lohnt sich als Fan unseres Labels, sich diese CDs einmal genauer vorzunehmen – wir freuen uns über jede einzelne Bestellung!

The Country
The Country
CD
€ 14,90*
Probably Wrong
Probably Wrong
CD
€ 15,90*
I'll Be Yours
I'll Be Yours
CD
€ 14,90*


€ 0,00*
World On The Ground
World On The Ground
CD
€ 14,90*
Twelfth
Twelfth
CD
€ 14,90*

Artist Search

0 Artikel Items Shopping Cart
PayPal Logo