News Deutsch

09. November 2018

Neues Blue Rose-Album von JESS KLEIN: Back To My Green !


Mit ihrer gut 25-jährigen Erfahrung als Musikerin hat die großartige, 44-jährige Künstlerin Jess Klein ein Stadium erreicht, in dem sie niemandem mehr etwas beweisen muss – außer sich selbst! So präsentiert sie ihr Werk auf dem brandneuen Album Back To My Green noch ehrlicher und schonungsloser als auf den ebenfalls bereits äußerst bemerkenswerten Vorgängern Behind A Veil von 2013 und Learning Faith, gerade einmal ein Jahr später veröffentlicht. Mit ihrem Blue Rose-Debüt von 2013 konnte Klein, die 2016 von Austin, Texas nach Hillsborough in North Carolina gezogen war, endlich auch in Europa ein ganz neues Publikum erschließen, das sich mit Begeisterung in ihre anschaulichen, intelligenten Songs hineinhört und völlig betört ist von ihrer charismatischen Stimme, die sie so vielfältig einsetzen kann und mit der sie aus jedem ihrer Lieder noch eine Spur mehr herausholt. Back To My Green kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um das große Interesse an dieser spannenden Singer/Songwriterin, versierten Gitarristin und ausdrucksstarken Roots Rock-Röhre weiter anzuheizen!

Nachdem sie ihre letzten drei Alben mit Musikern und ihrem langjährigen Produzenten Mark Addison in Austin aufgenommen hatte, musste sie sich in ihrer neuen Umgebung nach neuen Partnern umsehen. Dass ihr das gelungen ist, hört man auf Back To My Green vom ersten bis zum letzten Song. Den Producer-Job hat Mark Simonsen (The Old Ceremony, Weems/Gerrard Band) übernommen, die Hauptperson begleitet ihren emotionsreichen Gesang mit dieser unvergleichlich verführerischen, leidenschaftlich rauen Stimme auf akustischen und elektrischen Rhythmusgitarren. Co-Produzent Thom Canova (Amy Ray, 4 Non-Blondes, Oranj Symphonette) sowie Simonsen als Multiinstrumentalist haben die 10 neuen Stücke bei dieser sehr kompakt und straight gehaltenen Studiosession praktisch im Alleingang eingespielt, nur ergänzt durch Beiträge von Gastmusikern an der Pedal Steel, Streichereinsätzen sowie Backing Vocals.

01. November 2018

Blue Rose Nuggets Vol. 92 erscheint am 15.11.2018

Unsere exklusive CD-Serie BLUE ROSE NUGGETS hat mittlerweile die Nr. 91 erreicht. Vom 2-monatigen Turnus sind wir zwischenzeitlich zum monatlichen Wechsel übergegangen, was einem Teil unserer Kundschaft doch etwas zu forsch ist. Hin und wieder lassen wir daher auch gerne 6 Wochen ins Land ziehen, ehe eine neue Ausgabe erscheint. Wie nun auch wieder – die Ausgabe Nr. 92 wird erst zum 15. November 2018 erhältlich sein, eine gute Gelegenheit also, die noch fehlenden Ausgaben entweder durch direkten Kauf für € 5 oder als kostenlose Beigabe beim Erwerb von vier Artikeln aus unserem reichhaltigen Mailorderprogramm (Neuheiten siehe weiter unten) zu komplettieren.

23. Oktober 2018

BLUE ROSE RADIO SHOW Ausgabe Oktober 2018 nun per Stream erhältlich!

Nach zwei Monaten Pause hatte Blue Rose-Labelbetreuer Edgar Heckmann am 15.10. wieder zur BLUE ROSE RADIO SHOW beim Internetradio rockradio.de eingeladen. Die Playlist umfasste wieder eine bunte Mischung aus Songs von aktuellen oder zu erwartenden Blue Rose-Alben wie etwa die Bottle Rockets, Walter Salas-Humara, Cody Canada & The Departed oder Jess Klein sowie viele weitere Stücke aus dem breitgefächerten Americana-Genre von Künstlern und Bands wie Will Hoge, Alejandro Escovedo, John Hiatt, The Band Of Heathens, Nicki Bluhm, den Black Lillies, Delta Moon, Amy Helm oder Peter Holsapple.


Die komplette Sendung gibt es ab sofort im Archiv nachzuhören, dazu bitte auf den blauen PLAY-Button klicken. Eine Playlist der Sendung steht auch zur Verfügung.

Die nächste Ausgabe der BLUE ROSE RADIO SHOW läuft am Montag, den 19.11., wieder live und wie gehabt von 22 bis 24 Uhr.

11. Oktober 2018

Nach drei Jahren ein neues Album der BOTTLE ROCKETS – Bit Logic !

Bit Logic
BOTTLE ROCKETS Bit Logic CD
€ 14,90

Die Bottle Rockets haben in den 30 Jahren seit ihrer Gründung ein populäres Sub-Genre geschaffen – Kleinstadt-Mittelstands-Roots-Rock aus dem amerikanischen Mittleren Westen. Zutaten: bodenständige Poesie und Rock’n’Roll, Resultat: Wahrheit. Bit Logic ist ein etwas anderes Album für die Band aus St. Louis, ihrer selbst bewusst, sozial bewusst, eine Herausforderung.

Das Album wurde in den Sawhorse Studios in St. Louis mit Toningenieur Mario Viele aufgenommen und produziert von Eric „Roscoe“ Ambel (The Del-Lords, Steve Earle), dem langjährigen Kollaborateur der Band. Auf ihrem 13. Album gehen die Bottle Rockets ihre typische Stilmischung neu an. Noch immer sind Hymnen der Arbeiterklasse ein Markenzeichen der Band, aber auf Bit Logic legt das Quartett den Fokus nach außen, darauf, wie Wandel und Anpassung das Gesamtbild verändern.


„Wir hatten nicht vor, ein Thema für das Album zu finden, aber eines drängte sich auf“, erklärt Songschreiber Brian Henneman. „Wenn es auf diesem Album um irgendetwas geht, dann wie es ist, in der Welt von heute zu leben. Depressionen und Wut zu vermeiden. Diese Songs sind Ausschnitte aus den Momenten, in denen das überwiegend gelingt.“ Aber, um den Zeiten, in denen das fast unmöglich erscheint, ein Gegengewicht zu geben, findet sich auf dem Album das Pop-Meisterwerk „Maybe Tomorrow“, das einen optimistischen, heiteren Blick auf ein momentanes Versagen bietet.

Die Band kehrte zurück zu demokratischerem Songwriting, woraus vier gemeinsam verfasste Songs entstanden – im Unterschied zum vorhergehenden, überwiegend von Brian Henneman geschriebenen, hoch gelobten Album South Broadway Athletic Club. Bevor es ins Studio ging, schickte Henneman den Bandmitgliedern Smartphone-Aufnahmen simpler Akustikversionen zu – daraus entwickelte die Band einen Song pro Tag in drei viertägigen Studio-Aufenthalten.

Weiterlesen / Read more

30. September 2018

Ausgabe Nr. 91 der Blue Rose Nuggets-CD-Serie ab sofort erhältlich für nur 5,00 € oder umsonst!

Mit der 91. Ausgabe unserer exklusiven CD-Serie Blue Rose Nuggets arbeiten wir uns wieder ein Stück weiter im Katalog von über 600 Alben seit Labelstart im Frühjahr 1995. Die Nummern 41 bis 51 werden umrahmt von Neuheiten wie Walter Salas-Humara, Cody Canada & The Departed, The Black Sorrows sowie zwei Alben, die erst im Laufe des Monats Oktober (Bottle Rockets) oder gar im November 2018 (Jess Klein) erscheinen werden.

Die Blue Rose Nuggets-CD Vol. 91 wird ab sofort allen Bestellungen, die die Voraussetzungen einer kostenlosen Beilage erfüllen, automatisch beigelegt.

Da immer wieder neue Kunden und Interessenten zu uns stoßen, hier nochmals eine kleine Erklärung, was es mit der Blue Rose Nuggets-Reihe auf sich hat:
Die NUGGETS-Serie besteht aus Songs aus allen bisher erschienenen Blue Rose-Scheiben, bunt gemischt und für heraushebend gut befunden. Darunter sind auch bisher unveröffentlichte Aufnahmen, Studio-Outtakes, Live-Recordings oder auch Videos.
Die NUGGETS-Serie gibt es ausschließlich über den Blue Rose-Mailorder. Außerdem bekommt jeder, der mindestens 4 Artikel aus unserem Programm bestellt, den aktuellen NUGGETS-Sampler automatisch – KOSTENLOS – mitgeliefert (gilt für alle Bestellungen weltweit). Er muss also nicht als 5. Artikel mitbestellt werden, wie das hin und wieder welche tun. Das führt dann dazu, dass wir nochmals ein Exemplar beilegen, da wir ja nicht wissen, ob der Besteller absichtlich 2 Exemplare wollte – eines kaufen und eines geschenkt. Die Portofreigrenze (nur für Deutschland) bleibt hiervon unberührt, bei der Bestellung von mindestens 5 Artikel (da ist die kostenlose Nuggets-CD natürlich nicht eingerechnet) spart man also nicht nur das Porto, sondern bekommt obendrein noch eine CD im Wert von 5 €. Denn die NUGGETS-CD kann man auch käuflich erwerben, man muss also nicht unbedingt 4 Artikel bestellen. Dieses Angebot ist allerdings nicht so zu verstehen, dass man sich andere Compilations wünschen kann, wenn man die NUGGETS-Serie schon besitzt. Mehrfach zugesandte NUGGETS-CDs können auch verschenkt oder über Ebay versteigert werden – bei der begrenzten Auflage sind einige Ausgaben bereits begehrte Sammlerobjekte, denn viele Ausgaben sind bereits ausverkauft…

Trackliste:
1. JUPITER COYOTE – Tumbleweed / taken from the album „Ghost Dance“ (BLU DP0045)
2. THE BLACK SORROWS – Wednesday’s Child / taken from the album „Citizen John“ (BLU DP0722)
3. STUART DAVIS – Progress / taken from the album „Nomen Est Numen“ (BLU CD0042)
4. RAINRAVENS – Down In The Water / taken from the album „Diamond Blur“ (BLU CD0049)
5. VOLEBEATS – It’s Alright / taken from the album „Sky And The Ocean“ (BLU CD0043)
6. JESS KLEIN – Mammel / taken from the album „Back To My Green“ (BLU DP0727)
7. THE HOOBLERS – Love / taken from the album „Can You Do This?“ (BLU CD0041)
8. ELLIOTT MURPHY – Out For The Killing / taken from the album „Going Through Something“ (BLU CD0048)
9. CHRIS BURROUGHS – West Of Texas / taken from the album „West Of Texas/Trade Of Chains“ (BLU CD0051)
10. PHON ROLL – River Of Love / taken from the album „91-95“ (BLU CD0044)
11. BOTTLE ROCKETS – Highway 70 Blues / taken from the album „Bit Logic“ (BLU DP0726)
12. RUSS TOLMAN – Two Drinks From Genius / taken from the album „City Lights“ (BLU CD0047)
13. CODY CANADA & THE DEPARTED – Unglued / taken from the album „3“ (BLU DP0723)
14. WALTER SALAS-HUMARA – I Want To Be With You / taken from the album „Walterio“ (BLU DP0721)
15. JIMMY LAFAVE – Hold On / taken from the album „Road Novel“ (BLU CD0046)

20. September 2018

THE BRANDOS – nun auch alle Studioalben plus eine rare Compilation erstmals auf Vinyl erhältlich!

The Light Of Day
BRANDOS The Light Of Day LP
€ 18,90
Pass The Hat
BRANDOS Pass The Hat LP
€ 18,90
Nowhere Zone
BRANDOS Nowhere Zone LP
€ 18,90

Erstmals sind ab sofort alle Studioalben der BRANDOS auch auf Vinyl erhältlich, zusätzlich noch eine rare Compilation. Ein perfekter Abschluss des Wiederveröffentlichungsmarathons, nachdem das Revival der schwarzen Scheibe immer neue Höhen erreicht. Alle gleichzeitig veröffentlichten LPs sind auf jeweils 300 Stück limitiert und handnummeriert. Bei der geringen Auflage ist ein Collectors Item vorhersehbar.

14. September 2018

Herzlich willkommen bei Blue Rose: THE BLACK SORROWS!

„Ich war verrückt nach Musik“ – so erinnert sich Joe Camilleri an die Zeit, als er anfing, in Bands zu spielen. „Ich war an nichts anderem interessiert. Ich habe Musik gelebt, geatmet und gegessen.“ 49 Alben später – Citizen John ist sein 21. mit den Black Sorrows – und Camilleri’s Leidenschaft ist, falls möglich, größer als je zuvor. Mit seinem langjährigen Songwriting-Partner NIck Smith arbeitet er fast täglich an neuen Songs. Auf die Frage nach seinem Lieblingssong in seinem großen Katalog antwortet er augenzwinkernd: „Der nächste.“


Sicher hat er eine unglaubliche Zahl an Zielen in seiner über 50-jährigen Karriere als Sänger, Songwriter, Musiker, Performer und Produzent auf der Höhe seiner Schaffenskunst erreicht. Als Frontmann der bahnbrechenden 70er-Jahre-Band JoJo Zep & The Falcons wurde Joe 2007 in die Hall Of Fame der australischen Musik (ARIA) aufgenommen. Mit den Black Sorrows hatte er Hits nicht nur in Australien, sondern auch in Europa. Dank mehrerer Tourneen haben sich Songs wie „Chained to the Wheel“, „Harley & Rose“ und „Hold On To Me“ im Radio etabliert. Die Band hatte 1990 den ARIA-Preis für die beste Band gewonnen, 2015 war Endless Sleep als eines der besten Blues & Roots-Alben nominiert – die insgesamt 19. Nominierung der Band. Nach 20 Jahren kehrten die Black Sorrows 2015 nach Skandinavien zurück, um Endless Sleep auf Tour vorzustellen. Das Album erreichte 2015 Rang 13 in den EuroAmericana Charts.

Weiterlesen / Read more

31. August 2018

Volume 1 war nur die halbe Geschichte – nun kommt mit Life And Soul Vol. 2 (Bargains Galore) die Fortsetzung zu JULIAN DAWSON’s Retrospektive!

Als Julian Dawson vor fünf Jahren beschloss, eine persönlich ausgewählte Compilation mit Blue Rose Records zu veröffentlichen, war Life And Soul der perfekte Titel für einen Rückblick einer einzigartigen musikalischen Odyssee.

Wie Geoff Wall in seinen Anmerkungen im beigefügten Booklet feststellt, „fällt mir kein anderer Künstler mit einer Karriere ein, die eine Zusammenarbeit wie mit den Avantgarde-Pionieren Can, Jazz-Genie Toots Thielemans, Country-Größen wie Charlie Louvin und Vince Gill, Soul-Legenden wie Dan Penn und Lucinda Williams und Gitarren-Helden wie Duane Eddy, Richard Thompson und Steuart Smith einschlossen.“

Das liebevoll verpackte 3-CD-Box-Set wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen, aber bei mehr als vierzig Jahren und zwanzig Alben zur Auswahl erzählte Volume 1 nur die Hälfte der Geschichte…

Nun kommt Life And Soul Volume II (Bargains Galore), (was zu Deutsch in etwa „reichlich Schnäppchen“ bedeutet).
Mit einem weiteren ins Auge springenden Cover, einem umfangreichen vierzig-Seiten-Booklet und drei CDs mit über sechzig Songs bringt uns Volume II in die Jetztzeit. Julian hat wieder selbst seine persönlichen Favoriten aus sieben Alben herausgepickt, die er zwischen 1997 und 2017 aufgenommen hatte. Das neue Set zeigt weitere seltene Fotos aus Julian’s persönlichem Archiv sowie Informationen zu den Aufnahmesessions, Reminiszenzen und Hintergrundgeschichten zu jedem einzelnen Stück.
Wo Volume I seine Majorlabel-Jahre als Frontmann einer Band abdeckte, beginnt der Nachfolger mit Move Over Darling, sein erstes akustisches Projekt, aufgenommen in New York mit Produzent Stewart Lerman und seinem alten Freund Steuart Smith (der das letzte Jahrzehnt mit den Eagles auf Tour verbrachte).
Julian hatte immer schon einen guten Geschmack bewiesen bei der Auswahl von Musikern und Mitstreitern. Die überzeugend ruhigen Songs auf Move Over Darling waren veredelt worden durch Gastauftritte von Richard Thompson, The Roches und Soullegende Dan Penn (eine konstante Erscheinung auf dieser Zusammenstellung). Der Doris Day-Song als Titelstück war treffend platziert neben Publikumslieblingen wie „If I Needed Rain“, „All The King’s Horses“ und „Pilgrims“, alle hier eingefangen in astreiner Form.

Weiterlesen / Read more

15. August 2018

JEFF CROSBY – nun auch die frühen Alben im Mailorder erhältlich!



€ 0,00
Silent Conversations
Silent Conversations
CD-EP
€ 8,50
Too Many Walls
Too Many Walls
CD-EP
€ 8,50
All Nighter
All Nighter
CD
€ 10,90
Waking Days
Waking Days
CD
€ 10,90
Das Blue Rose-Debütalbum Postcards From Magdalena war nicht das allererste Album des Musikers aus Idaho. Wie in der Biografie nachzulesen, hatte er zuvor bereits weitere Alben sowie einige EPs veröffentlicht. Diese Werke sind nun auch über unseren Mailorder zu beziehen!

11. August 2018

Ex-Silos-Mastermind WALTER SALAS-HUMARA rockt wieder auf Walterio !


Dass sich der ehemalige Kopf der Alternative Country-Band The Silos mit neuen Alben Zeit lassen würde, kann nicht behauptet werden. Innerhalb von etwas mehr als zwei Jahren waren vier neue Alben von Walter Salas-Humara erschienen – angefangen mit der ersten Aufarbeitung alter Silos-Stücke in neuem Gewand unter Work: Part One im März 2016, gefolgt vom elektrischen Album Explodes And Disappears im Mai desselben Jahres, das ausschließlich neue Songs enthalten hatte, und dann wiederum im März 2017 mit dem zweiten Teil der Work-Reihe. Mit dem neuesten Werk Walterio bleibt sich Salas-Humara auch treu, was die Abwechslung der Arrangements betrifft, denn wie schon Explodes And Disappears strotzt Walterio nur so von energiegeladenen Rocksongs, wie es die Fans des in Flagstaff im US-Bundesstaat Arizona lebenden Musikers gewohnt sind. Unterstützung bei den Aufnahmen fand er bei ex-Silos-Drummer Konrad Meissner sowie seinen langjährigen Kumpels Joe Reyes, Jonathan Rundmen, Eric Kassel, Billy Donohue und Dimas Frias.

Salas-Humara lässt auf Walterio seinem auch nach über 30 Jahren im Musikgeschäft unermüdlichen Temperament freien Lauf und überzeugt auf den 10 neuen Stücken als geradliniger Rocker und bestätigt, dass mit ihm auch in Zukunft zu rechnen ist, was intelligent gestrickte Alternative Rock/Americana-Songs angeht.